Eiskalter Winterlauf in Waren forderte alle

Das Wetter war dem Winterlauf angemessen, winterlich kalt mit vereinzelten kleinen Schneeschauern.

Trotzdem hatten  sich  10 Ausdauersportler des SC Laage auf die Reise gemacht, um eiskalte Wettkampfluft zu schnuppern.
Die¬† kleine, fast √ľberschaubare Abordnung konnte aber¬† sportlich durchaus beeindrucken. Herauszuheben sind dabei besonders die Ergebnisse auf den langen Distanzen. Der Altersklassensieg des fast 53-j√§hrigen Bernd J√§nike im 20 Kilometer Lauf nach guten 1;26,37 Stunde lie√ü nat√ľrlich am meisten aufhorchen. Aber auch die 2;08,26 Stunden von Petra Grobbecker, der ihr den 2.Rang in der Klasse der √ľber 50-j√§hrigen Damen einbrachte, und die 48,15 Minuten von Kathleen Kaufmann √ľber die 10 Kilometer Strecke zeigen eine sehr solide Form. Mit diesem Ergebnis erk√§mpfte die 39-j√§hrige in ihrem 1.Wettkampf im Trikot des SC Laage ihren 1.Altersklassensieg.Ebenfalls einen Altersklassensieg erk√§mpfte sich die noch 11-j√§hrige Juliane G√∂llnitz im 5 Kilometer Lauf. F√ľr sie stoppte die Uhr nach 24,33 Minuten.
Auch die  Nachwuchsläufer des SC Laage zeigten auf der 1,6-km-Strecke wettkampfreife Leistungen. Herauszuheben sind dabei sicherlich die Altersklassensiege der 8-jährigen  Pia Joelina Boldt und des 6-jährigen Erik Ostertag in der Klasse der 7-jährigen.
Das Organisatoren-Team des M√ľritzer Laufsportvereins, um Peter Hoffmann, hatte nat√ľrlich wieder einmal alles sehr solide vorbereitet und den Aktiven ein sch√∂nes Erlebnis pr√§sentiert.
Fast zeitgleich lief der 33-jährige Ricardo Seidel  in Kiel beim 24. famila Kiel-Marathon den Halbmarathon in starken 1:49:17 Stunde.

SC Laage

Das Foto zeigt die erfolgreichen Nachwuchsläufer in Waren. Foto: Steffen Ostertag

Verein ….

Reklame

Scroll to Top