Einfach Laufschuhe an, in die Startlisten des Blocky Block Spendenlaufes eintragen lassen, die Startgebühr bezahlen und dann mit einigen Dutzend anderen loslaufen! Es ist wirklich so einfach.
Am 3.September 2017, um 10.00 Uhr, werden im Laager Stadtwald Kinderherzen höher schlagen. Denn an diesem Tag wird der BLOCKY BLOCK Spendenlauf nun schon zum 8. Mal gestartet. Der vom Deutschen Leichtathletik-Verband genehmigte und anerkannte Volkslauf wird wieder Ausdauerbegeisterte aus ganz Mecklenburg- Vorpommern in seinen Bann ziehen.
Und mitlaufen oder walken kann wirklich jeder. Auf den sonst so üblichen Leistungsdruck wird völlig verzichtet. Im Laager Stadtwald gilt es, gemeinsam zu laufen, sich auszutauschen und eine wirklich gute Sache zu unterstützen, denn die kompletten Einnahmen werden der Kinderstiftung des Unternehmens BLOCK HOUSE zur Verfügung gestellt. Für viele Kinder wird der mitlaufende Blocky-Block Bulle, das Maskottchen der Block House-Restaurants, das Erlebnis der Veranstaltung. Der Pate des gleichnamigen Kinderhilfswerks wird mit viel Freude bei der Sache sein und auch an den Sinn der sportlichen Aktion erinnern.
Der Bereichsleiter des Unternehmens, Stefan Grobbecker, erklärte beim Planungsgespräch für das Event: “Auch in diesem Jahr wird ein Teil des Erlöses in der Region bleiben und damit nachhaltig wirken.“
Mit den Planungen ist das Organisationsteam im Soll und versichert Neugierigen schon jetzt, dass das hohe Niveau der bisherigen Veranstaltung gehalten wird.
Jeder Teilnehmer bekommt eine Medaille und eine dazugehörige Urkunde überreicht, und es wird auch in diesem Jahr eine opulente Läufertombola geben.
Das Organisationsbüro wird in der Laager Recknitzsporthalle neben den
Umkleideräumen und Sanitäranlagen, direkt an der Bundesstraße 108,
seinen Platz finden. Hier werden die Teilnehmer und Gäste auch zum kleinen Preis versorgt, so die Initiatoren des Spendenlaufes. Nun heißt es trainieren und mitmachen, beim 8. Blocky Block Spendenlauf in Laage!

SC Laage


Das Foto zeigt Teilnehmer des 7.Blocky Block Spendenlaufes.
Foto: Stefan Grobbecker