Andrej Ginc

Der SV Wacker Burghausen (Bayern) war Ausrichter f├╝r die Deutschen Titelk├Ąmpfe der M├Ąnner im griechisch-r├Âmischen Ringkampf. 114 Athleten aus 13 Landesverb├Ąnden k├Ąmpften in den 10 Gewichtsklassen um die Medaillen. F├╝r den Ringerverband Mecklenburg-Vorpommern war der Torgelower Andrej Ginc in der 63 kg-Klasse am Start und in der 97 kg-Kategorie der Stralsunder Rolf Linke. F├╝r Rolf ging es nach der Auftaktniederlage gegen den sp├Ąteren Vizemeister Felix Radinger (HES) dann im n├Ąchsten Kampf auch schon um die Bronzemedaille. Gegen Ilja Klasner (W├╝rttemberg) setzte sich der Norddeutsche eindeutig durch und gewann mit einem Schultersieg die Bronzemedaille.

Torgelows Andrej Ginc hatte es zun├Ąchst mit Dustin Scherf (SAS) zu tun den er am Ende mit 6:3 besiegen konnte. Im Halbfinale bezwang der 20j├Ąhrige dann Dennis Decker (SRL) mit 15:4 Punkte ├╝berlegen durch technische ├ťberlegenheit. Im Finale stand er dann Andreas Maier (BAY) gegen├╝ber und besiegte den vom Ausrichter stammenden K├Ąmpfe in einer spannenden Auseinandersetzung mit 5:3. F├╝r Andrej Ginc nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im M├Ąrz bei den Junioren jetzt auch der erste Titel bei den M├Ąnnern. Abitur bestanden, zwei Deutsche Meistertitel in der Tasche nun geht es f├╝r den Musterathleten an die Vorbereitungen f├╝r die Europameisterschaften Anfang August in Rom.

==> Ergebnisse <==

Video Finalkampf Andrej Ginc vs. Andreas Maier

Fotos: Marion Stein

Rolf Linke blau

Andrej Ginc rot