Gute 1. Halbezeit reicht nicht f├╝r Doppelpunktgewinn

TSG Wismar verliert mit 29:21 gegen P├Ądagogik Rostock

In ihrem ersten Saisonspiel spielten die Handballerinnen der┬áTSG Wismar eine gute erste Halbzeit gegen die Gastgeberinnen vom SV P├Ądagogik Rostock. Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. In einer immer fairen Partie wechselte die F├╝hrung hin und her und keine Mannschaft konnte sich mit mehr als drei Toren absetzen. Mit einem 13:12 f├╝r Wismar ging es in die Halbzeitpause. „Grundstein daf├╝r war unsere aktive und offensive Abwehr sowie unsere Torh├╝terin Finja Drews“, wei├č TSG-Coach Eric D├Ârffel. „Darauf aufbauend wollten wir in der zweiten Halbzeit weiter das Tempo hochhalten, aber leider schlichen sich zu viele Abstimmungsfehler im Angriffs- und Abwehrverhalten ein.“

14 Minuten ohne erfolgreichen Torabschluss waren dann eine kleine Hypothek f├╝r die junge Mannschaft. Bis zur 50. Minute, beim Stand von 21:18, blieb Wismar noch in Schlagdistanz. Doch der Abstand wurde nun immer gr├Â├čer. Nach 60 min stand ein verdienter, wenn auch nach dem Geschmack der TSG „etwas zu hoher“ 29:21-Sieg f├╝r die Rostockerin auf der Anzeigetafel.

„Trotz dieser Niederlage sind wir stolz auf unsere Leistung und werden hart an uns arbeiten, um uns weiter zu verbessern! Wir bedanken uns bei den Fans f├╝r ihre Unterst├╝tzung w├Ąhrend des Spiels! Jetzt hei├čt es: Kopf hoch und weitermachen – denn der n├Ąchste Gegner wartet schon auf uns“, so D├Ârffels Res├╝mee.

Am kommenden Samstag steht die TSG Wismar dem SV GW Schwerin 3 gegen├╝ber. Austragungsort ist die Sporthalle Neukloster, der Anpfiff erfolgt um 17 Uhr.

Nach oben scrollen