Poblenz, Rose und Burmeister in den Top 20 des Einzelwettbewerbs

In der vergangenen Woche fand in Berlin die Deutsche Bowling-Meisterschaft der Aktiven statt – ausgetragen in den Disziplinen Mixed, Doppel und Einzel. Mit am Start, Clubsportler und -sportlerinnen aus Rostock und Schwerin.

Besonders erfolgreich zeigten sich die Mecklenburgerinnen beim am Donnerstag gestarteten Einzelwettbewerb. Gespielt wurden an zwei Tagen je 6 Spiele. Die besten 24 Spieler:innen absolvierten am Samstag nochmals 6 Spiele in einer Zwischenrunde, bevor die besten 6 das Masters austrugen. Der 1. BC Rostock schickte seine Bundesligaspielerinnen Maike Poblenz, Steffanie (Steffie) Rose, Florentine Burmeister und Tanja Nickel sowie Landesoberligaspieler Martin Haecker ins Rennen. Den BC Schwerin vertrat Routinier Andr├ę Riess.

Bowlingball rollt auf einer Bowlingbahn den im Hintergrund stehenden Pins entgegen
Bowling – Symbolbild

Maike und Steffie starteten den Wettbewerb jeweils mit einem Schnitt von ├╝ber 200 Pins, was Platz 9 und 8 bedeutete. Am Freitag konnten beide ihren guten Start best├Ątigen. Steffie hielt den 8 Platz, ihre in Schwerin lebende Teamkameradin rutschte einen Platz nach unten. Damit qualifizierten sie sich souver├Ąn f├╝r die Zwischenrunde. Tanja und Florentine warfen in der ersten Runde beide 1.151 Pins. Da Tanja dieses Ergebnis am Freitag leider nicht best├Ątigen konnte, endete f├╝r sie der Wettbewerb somit auf Platz 32. Florentine konnte sich derweil steigern und zog auf Platz 21 in die Zwischenrunde ein.

Auch am Samstag konnten sowohl Steffie als auch Maike ihre Ergebnisse wieder best├Ątigen. Maike nutzte die Chance und zog an ihrer Teamkollegin vorbei. Ebenso lie├č Florentine wenig anbrennen. F├╝r den Einzug ins Finale reichte es allerdings f├╝r keine der drei Rostockerinnen. Mit einem 9. (Maike ) 10. (Steffi) und 16. Platz (Florentine) von insgesamt 51 in den Wettbewerb gestarteten Spielerinnen zeigten sich die drei jedenfalls sehr zufrieden.

Die beiden Mecklenburger Herren verpassten nur knapp die Zwischenrunde, erspielten sich am Ende aber einen passablen Platz im Mittelfeld. Martin Haecker beendete den Wettbewerb auf Platz 28 (von 52), Andr├ę Riess auf Platz 27.

Platzierungen im Mixed

  • Steffanie Rose und Alexander Krempin (beide 1. BC Rostock) – Platz 26
  • Tanja Nickel und Ralf Polkow (beide 1. BC Rostock) – Platz 45

Platzierungen im Doppel

  • Tanja Nickel und Cindy Sommer (beide 1. BC Rostock) – Platz 8
  • Steffanie Rose und Florentine Burmeister (beide 1. BC Rostock) – Platz 15
  • Nele Niehusen (BC Schwerin) und B├Ąrbel Dr├Ąger (Schweriner BV) – Platz 39
  • Christin Altermann (BC Schwerin) und Mandy Schulz (1. Stralsunder BC) – Platz 35
  • Jens St├╝demann (BC Schwerin) und Marco Milbradt (ABC Rostock Strikers) – Platz 42
Nach oben scrollen