Am Sonntag, den 17. November um 16:00 Uhr sind die ROSTOCK SEAWOLVES wieder in der StadtHalle Rostock im Einsatz. Zum 5. Heimspiel der Saison 2019/2020 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA werden über 2.500 Zuschauer gegen das TEAM EHINGEN Urspring erwartet.

Für einen Spieler der SEAWOLVES kommt es beim Duell gegen Ehingen zu einer Premiere: Tony Hicks wird sich nach 217 Tagen wieder das Heimtrikot der Wölfe überstreifen. Der US-amerikanische Spielgestalter wurde in der vergangenen Woche nachverpflichtet und kam bereits beim letzten Spiel in Trier zu einem Kurzeinsatz. In der StadtHalle lief Hicks zuletzt am 15. April im Viertelfinal-Playoff-Spiel gegen die Hamburg Towers auf.

“Der Sieg steht über allem”, sagt der Rückkehrer, der beim 73:68-Auswärtssieg in Trier in zwölf Minuten auf sieben Punkte kam. “Ich freue mich auf die wie immer großartige Atmosphäre in der Wolfshöhle und werde dem Team bestmöglich helfen.”

Das TEAM EHINGEN Urspring konnte in der zurückliegenden Saison mit der Playoff-Teilnahme überraschen. In dieser Saison kamen die Baden-Württemberger schwer aus den Startlöchern. Mit drei Niederlagen startete die Mannschaft von Coach Domenik Reinboth ins Spieljahr 2019/2020, zuletzt hagelte es vier Pleiten am Stück. Am vergangenen Spieltag verließen die Ehinger das Parkett als Verlierer nach einer deutlichen 83:103-Heimniederlage gegen die NINERS Chemnitz.

Dennoch warnt SEAWOLVES-Coach Milan Škobalj vor einem gefährlichen Gegner. Bei ihrem letzten Besuch in Rostock konnten die Ehinger trotz verletzungsgeschwächter Rotation mit 87:75 gewinnen. “Ehingen ist ein Team mit viel Energie und vielen Dreipunkteschützen. Sie stehen gut in der Verteidigung und variieren häufig in der Abwehr. Wir müssen dafür bereit sein und flexibel im Angriff agieren”, meint der Rostocker Cheftrainer.

Neben Kapitän und A2-Nationalspieler Tim Hasbargen (12,0 Punkte und 3,2 Assists pro Spiel) werden die Ehinger vom US-Trio um Erik Scheive, Cullen Neal und Greg Malinowski (zusammen 36,4 Punkte und 9,5 Rebounds pro Partie) getragen.

Für die Wölfe ist ein ähnlich hungriger Auftritt wie beim letzten Heimspiel gegen die Artland Dragons (98:73) wichtig, um den dritten Sieg in Folge zu erbeuten.

“Der Sieg gegen Trier hat sehr dazu beigetragen, unser Selbstvertrauen im Team zurück zu gewinnen. Diese Energie ist wichtig für die bevorstehenden Spiele”, hofft Škobalj.

Die Tageskasse öffnet am Sonntag um 14:00 Uhr, um 14:30 Uhr öffnet die Halle. Nach dem dritten Viertel wird es erneut den großen ScanhausWurf geben. Dafür können bis zur Halbzeit Lose à 50 Cent im Foyer erworben werden. Außerdem gibt es wieder die beliebte WGSH-Fotowand. Die dort geschossenen Fotos können entweder bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #wgshwolfi hochgeladen werden (Hinweis: Nur öffentliche Profile können gewinnen). Drei Fotos werden in der Halbzeit präsentiert, als Preis gibt es je einen Plüschwolfi. Weiterhin können Fans beim WIRO-Tipp den Topscorer der Partie tippen und im Fanshop gibt es u.a. die neuen Trikots der SEAWOLVES.

Tickets für das Duell gegen die Artland Dragons sind erhältlich online auf tickets.seawolves.de oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Das Spiel wird live im Internet auf Airtango (erreichbar über livestream.seawolves.de) übertragen.

 

PM EBC Rostock e.V.