Erfolgreicher erster Auftritt in der deutschen U17-Nationalmannschaft für Albert Lawrenz

Chomutov (Tschechien) – Beim internationalen Grand Prix von Chomutov/CZ, einem hochkarätig besetzten Turnier, starteten am 9. April 250 Teilnehmer aus 19 Ländern. Albert Lawrenz (HAC Stralsund) startete das erste mal auf Einladung des Bundestrainern Maik Bullmann für die deutsche U17 Nationalmannschaft. Am Ende konnte er sich mit einer starken Turnierleistung (Siege gegen den schweizerischen und polnischen Meister) mit dem 2. Platz empfehlen. Im Finale unterlag er dem Norwegischen Meister mit 7:7, nach dessen höheren Wertung. Mit dabei und für den Ringerverband MV startend, waren auch unsere Sportschüler Matti Stolt(Stralsund), Henning Löbl(Stralsund) (5. Platz), Justin Schimpf (Rostock), Karl Thoms (Warnemünde) Jason Gallinat (Warnemünde) sowie Alberts langjähriger Trainingspartner Rasul Batalov (Stralsund, 5. Platz) Für Albert war es ein entscheidendes Turnier um die Nominierung zur U-17 Europameisterschaft im Juni in Bukarest. Und er überzeugte. Ein ebenfalls sehr starkes Turnier kämpfte Rasul. Mit drei Siegen in der Vorrunde und zwei Niederlagen am Finaltag wurden er am Ende Fünfter. Nach dem Turnier fand ein internationales Traininingslager in Chomutov statt, welches von unseren Athleten natürlich dankend angenommen wurde.

Jetzt heißt es Konzentration und Daumendrücken für die anstehenden Deutschen U17-und U20 Meisterschaften

EW