Mit 5 Sportlern waren die Ringer des SAV Torgelow am letzten Wochenende nach Dänemark unterwegs.
Zum Alsia-Cup in Sonderburg reiste die kleine Mannschaft mit 4 Sportlern im B-Jugend Bereich und endlich gab es auch mal wieder ein Turnier für Lea-Sophie Preußler im weiblichen Bereich.
Da zum selben Zeitpunkt in Dänemark gleich 3 Turniere ausgerichtet wurden war das Teilnehmerfeld klein aber fein. Mit Herning und Nyköbing waren zudem auch die Freundesvereine des SAV Torgelow vor Ort vertreten.
Die insgesamt 70 Kämpfer zeigten trotz des beschaulichen Teilnehmerfeldes guten Kampfsport und die Athleten vom Haff konnten sich über je zweimal Gold und Silber sowie einem 4. Platz freuen.
Dieser ja eigentliche undankbare 4 Platz ging an Davin Kuhrke (35 kg) der immerhin 5 Kämpfe bestreiten musste und dabei 3 Niederlagen aber auch 2 Siege einfahren konnte. Einen Sieg mehr für Davin und auch er hätte auf dem Treppchen gestanden.
Für jeweils Silber reichte es für Lea-Sophie Preußler (62 kg) und Philipp-Morris Roßfeldt (75 kg) die leider Beide ihren Kampf um Gold nicht gewinnen konnten.
Gold dann diesmal für Janick Dittmann (38 kg) und auch wieder für Elias Heydrich (68 kg) der ja schon vor 2 Wochen in Danzig gewinnen konnte.
Mit diesen Paltzierungen erreicht der SAV Torgelow Platz 4 in der Vereinswertung. Es waren insgesamt 10 Vereine in Sondeborg angetreten.

Als nächstes geht es für den SAV Torgelow am kommenden Wochenende zum Strelasund-Pokal nach Stralsund. Und am 18.12.2021 soll dann auch wieder das Traditionsturnier der Torgelower Ringer, das nunmehr 32. Weihnachtsturnier, ausgetragen werden.