135 Ringer beim 32. Weihnachtsturnier in Torgelow

Nach 3 Jahren Pause konnte der SAV Torgelow endlich sein 32. Weihnachtsturnier wie gewohnt ausrichten. 2019 wurden zum letzten Mal die K├Ąmpfe unter dem Weihnachtsbaum f├╝r den Ringernachwuchs ausgetragen.

Zahlreiche Vereine nutzen dieses Turnier als Saisonabschluss vor den Festtagen mit einigen Tagen Trainingspause. Mit ├╝ber 200 angemeldeten Teilnehmern erwartete man zuerst einen neuen Teilnehmerrekord allerdings lie├č die zur Zeit kreisende Krankheitswelle das Feld auf trotzdem noch zahlreiche 135 Starter schrumpfen. Selbst der Gastgeber hatte am Ende von seinen 31 gedachten Athleten dann nur noch 18 auf den 3 ausgelegten Matten zu stehen, 13 Sportler mussten leider im Vorfeld krankheitsbedingt dann doch leider auf ihre Teilnahme verzichten.

Einige dieser Vereine waren das erste Mal zum Turnier an die Uecker gekommen und das mit weiten Anreisewegen. Aus Niedersachsen der TV Meppen, TSV Achim (bei Bremen), RV Hannover und der ASV Wilhelmshaven hatten doch sehr weite Strecken zu bew├Ąltigen. Aber auch der TSV Wandsetal (Hamburg) oder ESV Wittenberge (Brandenburg) hatten eine l├Ąngere Zeit f├╝r den Turnierbesuch ben├Âtigt. Erg├Ąnzt wurde das tolle Teilnehmerfeld von Mannschaften aus Berlin und nat├╝rlich Mecklenburg-Vorpommern.

Den Sieg bei den Mannschaften erzielte der SV Preu├čen Berlin vor dem HAC Stralsund und dem AE Grimmen. Der Gastgeber erk├Ąmpfte sich den 4. Platz mit zusammen immerhin 10 Medaillen davon eine Gold, sechs Silber und drei Bronzemedaillen.

Weiter geht es f├╝r die Ringer dann gleich am ersten Wochenende des neuen Jahres, am 07. Januar 2023 finden die Norddeutschen Meisterschaften der M├Ąnner, U17 und U14 Sportler in der Volkssporthalle in Torgelow statt.

Text: Uwe Bremer, SAV Torgelow

Nach oben scrollen