„LAX at the Beach“ Strand-Lacrosse-Turnier in der Sport Beach Arena Warnemünde. Foto: Pepe Hartmann

In der Sport Beach Arena werden unter anderem Turniere im Strand-Lacrosse ausgetragen. Foto: Pepe Hartmann

Spannende Segelaction auf dem Wasser und ein prall gefülltes abwechslungsreiches Programm an Land – dafür steht die Warnemünder Woche seit jeher. Auch für die 82. Auflage (5. bis 14. Juli 2019) haben die Veranstalter wieder ein buntes Potpourri aus altbewährten und neuen Programmpunkten zusammengestellt. Sportliche Highlights locken die Zuschauer in die Sport & Beach Arena am Warnemünder Strand (Strandaufgang 1), von wo aus die Segelwettbewerbe mitverfolgt werden können.

Sport Beach Arena

Spitzensport im Sand können die Besucher der 82. Warnemünder Woche in der Sport & Beach Arena verfolgen. Das Eventgelände besteht aus einem großen Festzelt und Tribünen im Sand mit dem perfekten Ausblick auf die sportliche Action und die Ostsee zugleich. Mit Snacks und Getränken ist im Bereich der Arena für das leibliche Wohl gesorgt. Vom 6. bis zum 7. Juli spielen dort die Handballer bei den Beach-Handball-Tagen um den Sieg. Bei der 25. Auflage des beliebten Turnierklassikers werden mehrere Hundert Handballspieler aus ganz Deutschland erwartet. Jedes Team besteht aus acht Mitgliedern, wovon jeweils vier auf dem 27 mal zwölf Meter großen Feld stehen. Die Spielzeit beträgt zehn Minuten. Nach den Vor- und Zwischenrunden sorgen am Sonntag die Endspiele in der Sport & Beach Arena für Spannung. Damit auch Beachhandball-Laien mitfiebern können, kommentiert ein Moderator die Spiele.

Schnelle Spielzüge beherrschen im Anschluss vom 12. bis 14. Juli beim „LAX at the Beach“ Strand-Lacrosse-Turnier das Geschehen. Bei dem kanadischen Nationalsport Lacrosse spielen sich die Sportler mit einem Schläger, dem so genannten Stick mit einem Netz am oberen Ende, einen Hartgummiball zu. Die Variante im Sand, das „LAX at the Beach“-Turnier, ist seit 2014 ein fester Bestandteil der Warnemünder Woche und das einzige deutsche Lacrosse-Turnier am Strand. Rund 120 Teilnehmer werden erwartet. Ein Spiel besteht aus zwei Halbzeiten à zwölf Minuten mit zwei Minuten Pause dazwischen. Gespielt wird vier gegen vier ohne Torwart auf ein Tor. Rasante Ballwechsel sind garantiert.

Gemütlicher geht es vom 12. bis 14. Juli beim Ahoi Beachkubb-Turnier zu – einem Spiel, das in Deutschland auch als Wikingerschach bekannt ist. Ein Team besteht aus mindestens drei und maximal sechs Spielern. Gespielt wird auf einem fünf mal acht Meter großen Feld. Beim AHOI Beachkubb-Turnier in Warnemünde treten bis zu 32 Mannschaften gegeneinander an. Dabei ist mitunter Geduld gefragt, denn erst, wenn ein Team zum Schluss den König trifft, hat es gewonnen.
Für alle, die nicht nur zuschauen, sondern selbst sportlich aktiv werden wollen, stehen im Bereich der Sport & Beach Arena zwei Mitmach-Events für Jedermann auf dem Programm: am 8. Juli die Flachwasser-Funsportart Skimboarden zum Ausprobieren und am 14. Juli ein Wettbewerb im Stand-Up-Paddling (SUP). Außerdem werden dort täglich Yoga und SUP-Schnupper- und Paddeltouren angeboten. Interessierte können sich zum Beispiel über neue Kitesurf-Ausrüstung beraten lassen.

Die Sport & Beach Arena kommt nicht nur zur Warnemünder Woche zum Einsatz. Von Ende Juni bis Ende August steht sie allen Sportbegeisterten und Interessierten offen, um sich über neue Sportarten zu informieren oder sie auch direkt auszuprobieren. Die große Eröffnungsfeier findet am Samstag, 29. Juni statt. An diesem Tag präsentieren ab 10 Uhr die teilnehmenden Vereine den Gästen ihre Sportarten. Gewinnspiele, ein Surfsimulator sowie Hüpfburgen garantieren Spaß für Groß und Klein. Auch außerhalb der Großveranstaltungen ist die Arena den Sommer über ein Treffpunkt für Sportfreunde. Mehrmals pro Woche werden dort Strand-Yoga, SUP Sundowner Touren, Fitness und Skimboarden angeboten. Vom 18. bis 20. Juli ist die Sport & Beach Arena Austragungsort des DLRG Cups. Weitere sportliche Programmpunkte folgen im August: 10. bis 11. August Beachvolleyball, 16. bis 18. August “Battle the Beach” Crossfit und am 19. August ein Aikido-Mitmachtraining für Kinder und Erwachsene. Fußballfans kommen zum Saisonabschluss in der Arena bei den Deutschen Beach Soccer Meisterschaften des DFB auf ihre Kosten.

23. Drachenbootrennen auf dem Alten Strom

Im Vorjahr musste das beliebte Drachenbootrennen aufgrund von Bauarbeiten am Alten Strom ausfallen. Bei der 82. Warnemünder Woche gehört es wieder zum Programm. In sechs Wertungsklassen paddeln die Teilnehmer dabei am 13. und 14. Juli auf drei Bahnen um die Wette, angefeuert von rhythmischen Trommelschlägen. Je nach Klasse variiert die zu absolvierende Bahnlänge zwischen 100 und 280 Metern. Rund 50 Teams starten bei dem Drachenbootrennen auf dem Alten Strom, das der LT-Club Rostock in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Breitling e.V. Rostock organisiert. 22 Personen haben in einem rund zwölfeinhalb Meter langen europäischen Standard-Drachenboot Platz. An der Bootsspitze gibt der Trommler die von den Schlagleuten vorgegebene Schlagfrequenz weiter. Die Teams gehen in den Klassen „Mixed“, „Ladies“ und „Open“ an den Start.

Das Drachenbootrennen auf dem Alten Strom: Sonnabend, 13. Juli von 8 bis 18 Uhr und Sonntag, 14. Juli, 10 bis 16 Uhr.

Quelle: Warnemünder Woche / WSC