Kampfgemeinschaft MV siegt ├╝berraschend deutlich gegen Bremen

Die Judoka der Kampfgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern (KGJMV) bleiben in der 2. Judo-Bundesliga weiterhin unbesiegt und haben auch ihren dritten Kampf dieser Saison erfolgreich bestritten. In einem packenden Duell besiegte das MV-Aufgebot das Bremer Judoteam in Waren mit 9:5 und eroberte somit die Tabellenspitze zur├╝ck. Es war ein regelrechtes Finale, da Bremen bisher ebenfalls eine makellose Bilanz vorweisen konnte. Die Leistung der Mannschaft auf und neben der Matte sei Teammanager Tobias Sieg zufolge teils ├╝berragend gewesen.

Der Kampf verlief jedoch anders als erwartet. Die Gastgeber starteten in der Engelshalle in Waren mit einer nahezu perfekten Hinrunde. Klimt, Al-Lami, Emmerling, Schiedung, Klement und Groth brachten das Team nach den ersten sieben K├Ąmpfen mit 6:1 in F├╝hrung und sicherten somit eine komfortable Ausgangsposition f├╝r die R├╝ckrunde. Ein klares Statement der KGJ. Die Einsch├Ątzung von Teammanager Tobias Sieg, dass Bremen in der Lage sei, solche K├Ąmpfe aufzuholen, bewahrheitete sich. Nach Punkt 7 durch Al-Lami k├Ąmpften sich die G├Ąste in der R├╝ckrunde auf 5:7 heran. Den Sieg der Kampfgemeinschaft leitete dann der Rostocker Tim Klement mit dem achten Punkt ein. Schwergewichtler Johann Groth besiegelte schlie├člich den 9:5-Endstand.

MVs Judoka haben noch zwei Kampftage vor sich. Am 26. August steht die Begegnung beim Ersten Berliner JC an. Einen Monat sp├Ąter, am 23. September, empf├Ąngt die KGJMV in Grimmen die zweite Mannschaft des Hamburger JT.

F├╝r die KGJMV im Einsatz: Anton Emmerling (-60 kg); Ahmed Al-Lami, Marc Reinhardt (-66 kg); Tim Klement (-73 kg); Daniel Lampe, Arne Klimt, Nils Patzenhauer, Gustav Krumnow (-81 kg); Finn Augustin, Hannes P├Ąplow, Tom Patzenhauer, Johan Groth, Max Marquadt, Carlo St├╝hle (-90 kg); Meo Schiedung, Alec Schwarzrock, Maximilian Mayer (-100 kg); Felix-Leopold Fischer (+100 kg).

Zwei Judoka in blauem und wei├čem Kimono beim Bodenkampf auf der Tatami

Verein ….

Reklame

Nach oben scrollen