Als vor einigen Wochen eine Mitarbeiterin des Unternehmens Heemeyer Stahl in der Geschäftsstelle des SC Laage anrief und eine Unterstützung in Form einer Spende avisierte, war das für den geschäftsführenden Vorstand des Vereins eine Überraschung. Immerhin ist das Unternehmen circa 90 Jahre nach der Gründung durch die Familie Heemeyer und Übernahme durch Wilfried Niersmann im Jahr 2003 heute einer der größten und modernsten Biegebetriebe der Region Ostwestfalen-Lippe und weit darüber hinaus. Aufgrund des stetigen Wachstums konnte das Liefergebiet weiter ausgebaut werden. Neben den Standorten in Kirchlengern und Hamm befindet sich auch einer in Kritzkow. Für die Verantwortlichen des SC Laage kam die finanzielle Unterstützung genau richtig, denn die Jüngsten benötigten dringend langärmlige, atmungsaktive Shirts.

Das Foto zeigt Mädchen und Jungen der Laager Kinder-Trainingsgruppe. Foto: André Stache


Bei der Übergabe waren die Mädchen und Jungen mächtig stolz und die anwesenden Übungsleiter natürlich auch. Der Sportclub Laage bedankt sich beim Unternehmen Heemeyer Stahlcenter GmbH außerordentlich. Besonders in unserer jetzigen Zeit, die von Unsicherheit und Zukunftsängsten geprägt, ist es schön, dass sich Menschen und Institutionen bereiterklären die ehrenamtliche Arbeit und damit den Vereinssport zu unterstützen. Um dies zu gewährleisten, braucht es diese Menschen und Unternehmen, die neben jeder Menge Herzblut auch andere Unterstützung mit einbringen. Es braucht Institutionen und Unternehmen, die Vereine sponsern. Dabei ist es unwichtig, ob es mit finanziellen oder mit anderen Mitteln erfolgt. Das erklärte Ziel des Sportclubs Laage, Sport auf hohem Niveau zu präsentieren, wird durch das Unternehmen Heemeyer Stahlcenter GmbH im besonderen Maße gefördert. Dafür sagt der Vorstand des SC Laage: DANKE!