Die jährlich vom Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern angebotenen Landesmeisterschaften im Crosslauf werden in diesem Jahr, am 03.November, im Laager Stadtwald durchgeführt. Von 09.30 Uhr bis in den späten Nachmittag werden Aktive aller Altersklassen ihre Besten ermitteln, und getrennt nach Geschlechtern, um Titel und Medaillen kämpfen.
Die anspruchsvolle Wettkampfstrecke, mit leichten Steigungen, ist etwa 300 Meter von der Anmeldung, in der altehrwürdigen Recknitzsporthalle, entfernt. Der vorbereitete Rundkurs ist 1200 Meter lang und teilt sich in zwei Runden. Die kleinere der Runden ist 500 Meter lang und beinhaltet Start und Ziel. Zusätzlich aufgebaute Hindernisse werden den schon sehr anspruchsvollen Kurs noch interessanter gestalten. Crossläufe bilden seit vielen Jahren den Abschluss der Leichtathletik-Saison im Spätherbst. Gegenüber dem Straßenlauf oder den Bahnläufen ist das Laufen durch profiliertes Gelände, abseits befestigter Straßen, absolut anspruchsvoll. Die Wettbewerbe werden traditionell auch für den Laufcup und den Intersport-Nachwuchslaufcup gewertet. Startberechtigt für die Landesmeisterschaften sind Sportlerinnen und Sportler ab AK 8 aus Mecklenburg-Vorpommern. Ab AK 12 allerdings nur mit gültigem Startpass des Leichtathletik-Verbandes MV. Die Meldungen erfolgen über die Zeitmessfirma (www.tollense-timing.de). Anmeldeschluss ist der 26.Oktober 2018. Vor Ort wird sich das Organisationsbüro in der Laager Recknitzsporthalle befinden, wo auch die Umkleideräume und Duschen ihren Platz haben.
Hier wird auch die Versorgung stattfinden, und auch die Siegerehrungen werden in der Recknitzsporthalle vollzogen.

SC Laage / LVMV

Das Foto zeigt erwachsene Crossläufer – die traditionell die Meisterschaften am frühen Morgen eröffnen. Foto: Ralf Sawacki