Endlich geht es wieder los! Die Laufcup-Saison wurde traditionell, ganz im äußersten Westen Mecklenburg-Vorpommerns, in Wittenburg eröffnet und alles was in der Laufszene Rang und Namen hat, war am Start. Die Vorfreude auf den Lauf war dabei riesig.
Fast jedes zweite Mitglied der Laager Laufgruppe startete beim 31.Mühlenlauf und als Team konnte der Sportclub Laage nicht nur mit der hohen Teilnehmerzahl beeindrucken. Dabei ist der Laufcup in Mecklenburg-Vorpommern der wichtigste Maßstab für die Ausdauersportler. Wenn man einen Vergleich für weniger Fachkundige heranziehen müsste, würde man feststellen, dass er eine Art Verbandsliga der Läufer ist.

Foto: Das Foto zeigt die 6-jährige Hannah Beu mit dem Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft. Foto: André Stache

Während es für die Cupläufer im Erwachsenenbereich auf die 10 Kilometer Distanz ging, konnten die Jugendlichen die 4,8 Kilometer Distanz bewältigen. Die Kinder liefen eine Distanz von 1500 Metern. Und die Läufer zeigten zu diesem frühen Zeitpunkt der neuen Saison, bei leichtem Nieselregen, etwas Wind auf einigen Streckenabschnitten und kühlen Temperaturen, bereits beachtliche Leistungen. Herausragend waren aus Sicht des SC Laage die Ergebnisse der Kinder und Jugendlichen. Insgesamt brachten es die Aktiven der Laager Laufgruppe auf 9 Podest Plätze und 3 Altersklassensiege!
Und das alles bei 950 Teilnehmern.
Wittenburg und sein Mühlenlauf sind tatsächlich immer etwas Besonderes. Auffallend ist immer die Organisation am Rande der Strecke. Die Absicherung durch die Polizei, die Kräfte verschiedener Freiwilligen Feuerwehren und die Unterstützung der Bundeswehr sind beispielhaft. Die vollständige Ergebnisliste findet man unter: www.ziel-zeit.de .

SC Laage