Not-Elf erkämpft sich 2:1 Sieg in Stralsund

Durch den Ausfall von 5 Spielern ( Ole, Chris, Jonas T, Andre und Litty) mussten wir aus unserer C-Jugend Verstärkung mit nach Stralsund nehmen. Neben Sven und Jacob standen so auch Friedrich und Julius erstmals im Aufgebot und unsere Aufstellung musste an vielen Positionen geändert werden. Dementsprechend gingen wir mit gemischten Gefühlen in die Begegnung beim Titelverteidiger.

20170923 Stralsunder FC - Laager SV 03 B (6).jpg

Das Spiel begann gleich mit einem Pfostenschuss an das Stralsunder Tor und war von Beginn an hektisch und von vielen Zweikämpfen geprägt. Auf dem schnellen und glatten Kunstrasenplatz hatten viele Spieler Probleme mit dem Schuhwerk. Doch nach und nach fanden sich die Laager Spieler zurecht und nahmen das Heft in die Hand. Vor allem im Mittelfeld konnten wir uns immer mehr durchsetzen und das Spiel gestalten. Defensiv standen wir absolut sicher und ließen keine Stralsunder Torchance zu. Nach 33 Minuten nutzte Jonas eine Lücke in der engen Stralsunder Abwehr zur verdienten 1:0 Führung. Bis zum Pausentee hatten wir den Gastgeber absolut im Griff, hatten deutlich mehr Ballbesitz und zeigten einen schönen Spielaufbau. Allerdings gab es bis auf einen gefährlichen Freistoß von Niklas, den der Stralsunder Torwart glänzend parierte, nur wenig gefährliche Torraumszenen.

20170923 Stralsunder FC - Laager SV 03 B (22).jpg

In der 2.Halbzeit wurde die Partie zunehmend ruppiger, es gab viele harte Zweikämpfe und versteckte Fouls. An dieser Stelle ein dickes Lob an den Schiri, der das Spiel trotzdem absolut im Griff hatte und jedes kleine Foul konsequent ahndete ( auf beiden Seiten). Die Qualität ließ etwas nach und Laage war nicht mehr so überzeugend wie in Halbzeit 1. Doch bis auf einen Lattenroller gab es keine gefährliche Szene vorm Laager Tor. Jetzt war dann doch zu merken, dass wichtige Spieler fehlten. Doch genau in dieser Phase erzielten wir das 2:0. Der frisch eingewechselte C-Spieler Julius wurde schön freigespielt und anstatt abzuziehen legte er quer auf Sven, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ. Doch praktisch im Gegenzug pfiff der Schiri einen Elfer, nachdem Lukas etwas zu stürmisch in den Zweikampf ging. So stand es 5 Minuten vor Schluss nur noch 2:1 und es begann eine ganz heiße und intensive Schlußphase. Ein zurecht nicht gegebener Elfmeter für Stralsund auf der einen Seite und ein eindeutiger Strafstoß für Laage auf der anderen Seite erhitzten die Gemüter. Jonas war nach groben Foul im Strafraum kurz bewußtlos ud musste lange behandelt werden. Die schlimmen Beschimpfungen und Bedrohungen durch den Stralsunder Torwart in dieser Szene waren absolut überflüssig, niveaulos und sollten eigentlich zu internen Strafmaßnahmen führen. Zum Glück ging es Jonas später wieder besser. Doch den Strafstoß knallte Svenni nur an den Pfosten und vergab damit die endgültige Entscheidung. Die lange Nachspielzeit bis zum erlösenden Schlußpfiff des Schiris überstanden wir trotz Unterzahl und feierten danach die 3 Punkte, die aufgrund der sehr guten 1.Halbzeit und aufgrund der Spielanteile dann auch verdient waren.

Dickes Lob an alle Spieler und vor allem Danke für die Hilfe der C-Jugend, ohne die wir keine Chance gehabt hätten! Vor allem Friedrich war bärenstark und gewann jeden Zweikampf!

Und nochmal: Eine Top-Schiri Leistung durch Robert Baumann aus Garz.

Es spielten:

Pit Konieczny – Friedrich Schulze-Harling, Rickard Fürstenau, Niklas Dievenkorn(MK), Paul Schoof – Jacob Lange – Sven Hecker(1), Eric Schmitz, Jonas Kühn(1), Thomas von Villeneuve( Julius Klaedtke)

Bilder

von Andrea Hecker hier => klick

20170923 Stralsunder FC - Laager SV 03 B

Autor: Andreas Hecker