Landstallmeisterhaus in Redefin eröffnet

„Erstmals in seiner 221-jĂ€hrigen Geschichte wandelt sich das Landstallmeisterhaus vom Verwaltungssitz zum Veranstaltungs- und Beherbergungsort. Entstanden ist auf historischen Grundmauern ein zukunftstrĂ€chtiges Objekt – ein moderner, ganz besonderer Ort fĂŒr Tourismus, Beherbergung und Gastronomie“, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus anlĂ€sslich der Einweihung des Landstallmeisterhauses auf dem LandgestĂŒt Redefin. FĂŒr den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern fĂŒr Reiten, Fahren und Voltigieren ĂŒbergaben PrĂ€sident Dr. Burkhard Dittmann und GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Claudia Krempien eine junge Eiche, die nach den Worten des neuen Betreiberherrenduos einen ganz besonderen Platz zum EinfĂŒgen im Gesamtensemble finden wird. Auf rund 2.300 Quadratmetern GesamtflĂ€che sind ĂŒber zwei Etagen multifunktionale RĂ€ume fĂŒr Tagungen und ein Bankettsaal fĂŒr ca. 100 Personen entstanden. Dazu gibt es auf etwa 340 Quadratmetern fĂŒnf großzĂŒgig ausgestattete Ferienwohnungen. ZukĂŒnftig soll die Gastronomie auf gut 900 Quadratmetern weiterentwickelt werden.
Mit der Sanierung des Landstallmeisterhauses finden Baumaßnahmen ihren Abschluss, die auf ein Investitionskonzept aus dem Jahr 2008 zurĂŒckgehen. Das Rossarzthaus, das Inspektorhaus sowie das GĂ€rtnerhaus sind ebenso wie die Schmiede und der Stall 3 saniert worden. Außerdem waren Paddocks-Anlage, Wege und PlĂ€tze an Reitbahn und Reitplatz neu angelegt, die BoxenstĂ€lle 5 und 6 sowie die Strohlagerhalle neu errichtet worden.

Quelle: Landesverband MV fĂŒr Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.

Reiten

Verein ….

Reklame

Scroll to Top