Greifswalder Tanzpaar zeigt viertbeste Leistung beim Deutschland-Cup

26 Tanzpaare aus der ganzen Republik fanden sich am 28. Oktober in der Stadthalle Wetzlar ein, um sich beim Deutschland-Cup in der Hauptgruppe A-Standard zu messen. Der Schwarz-Rot-Club e.V. Wetzlar richtete das prestigetr├Ąchtige Turnier im Rahmen eines festlichen Balles aus. Unter den angereisten Paaren waren auch Maximilian Amadeus Paulus und Elisabeth Prepernau vom Ostseetanz Greifswald e.V. Nach ├╝berzeugenden Auftritten in der Vor- und Zwischenrunde, qualifizierte sich das junge Duo f├╝r das Semifinale. Doch auch in der im Rahmen der Benefiz-Tanzgala ausgetragenen Vorschlussrunde war noch nicht Schluss f├╝r die beiden Greifswalder.

Im anschlie├čenden Finale trafen noch einmal die besten 6 Paarungen aufeinander. Jetzt galt es, mit den Darbietungen im Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep bestm├Âglich abzuliefern. Und Paulus/Prepernau, die erst im April dieses Jahres ihr erstes Gro├čturnier in der A-Klasse absolvierten, legten eine ├╝berzeugende Vorstellung aufs Parkett. Zwar reichte es nicht f├╝r die Medaillenr├Ąnge, mit Platz vier zeigten sie sich aber sehr zufrieden. Der Sieg ging klar an die Paarung Wladislaw Riedinger und Angelina Gensrich aus Braunschweig. Platz ging an Clubkameraden Daniil Ketov/Viviana Koschnitzki (ebenfalls Braunschweiger TSC), gefolgt von Lasse Hambrecht und Rebecca B├Ârger vom TSV Bocholt.

red

Nach oben scrollen