Schweriner Tischtennis-Tage zog ├╝ber 200 Teilnehmer an die Platten

In den Herbstferien organisierte der Stadtfachverband Tischtennis Schwerin ein offenes Tischtennisangebot f├╝r jedermann und Jung und Alt. Die ganze Woche ├╝ber wurden zahlreiche Turniere angeboten, darunter ein Turnier f├╝r jedermann, den Familien-Team-Cup, das Turnier der bewaffneten Organe, ein Doppelturnier sowie ein Turnier f├╝r Damen und Senioren.

Ein besonderes Highlight waren die Mitternachtsturniere f├╝r 2er Mannschaften, die erst weit nach 24 Uhr endeten. Besonders stark besetzt war das C-Turnier mit Spielern bis 1450 QTTR-Punkten. Speziell bei den Entscheidungsspielen wurde auf Augenh├Âhe um jeden Ball gek├Ąmpft. Der Pokalsieger stand somit erst kurz nach 2 Uhr morgens fest.
Den Abschluss der Tischtennis-Tage bildete das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier, ein Doppelturnier mit st├Ąndig wechselnden Partnern.

Der Veranstalter zeigte sich mit der diesj├Ąhrigen Beteiligung bei den einzelnen Turnieren nicht ganz zufrieden. Demnach sei an einigen Tagen nicht die richtige sportliche Stimmung in der Halle entstanden. „Mit etwas ├╝ber 200 Teilnehmern konnte nicht an die Vorjahre angekn├╝pft werden“, wei├č der SFV-Vorstand. In Richtung der Unterst├╝tzer hei├čt es: „Dank geht an die zahlreichen Helfer, die f├╝r die Vorbereitung und Durchf├╝hrung der vielen Turniere verantwortlich zeigten.“

Text: Dieter Schulz (SFV-Tischtennis); red

Nach oben scrollen