Medaillenregen f├╝r den TC FIKO beim 4. Stralsunder Triathlon

Insgesamt 30 Athleten des TC FIKO nahmen am 27.08.2023 am 4. Stralsunder Triathlon teil. F├╝r sie und die Betreuer hie├č es fr├╝h aufstehen, denn die Wechselzone wurde bereits um 08:30 Uhr geschlossen. Der erste Startschuss f├╝r den Jugendtriathlon fiel bereits 9:00 Uhr. Sie hatten 400m Schwimmen, 10km Radfahren und 2,5 km Laufen zu absolvieren. Hier gelang es Maxim Hoffmann als Gesamterster die Ziellinie in einer Zeit von 40:37 min zu ├╝berqueren. Gefolgt von Paula Huth mit einer Zeit von 40:48 min. Bei den Jungs schaffte es Enno Wendt auf den 2. Platz.

Magnus Ohde erwischte einen rabenschwarzen Tag. Als Gesamtf├╝hrender aus dem Wasser kommend und folglich als erster auf der Radstrecke, fuhr Magnus direkt hinter dem F├╝hrungsmotorrad. Leider fuhr dieses und somit auch Magnus viel zu weit und somit hatte Magnus nicht nur gute 3 Kilometer mehr auf dem Tacho, sondern verlor auch seine F├╝hrungsposition. Durch seine starke Laufleistung schaffte er es noch als Gesamtvierter durchs Ziel. Nele Marie Wegner erreichte in ihrer Altersklasse Platz 4 und Patrick von der Osten-Sacken bei den Jungs Platz 5.

Nur eine halbe Stunde sp├Ąter viel schon der Startschuss f├╝r die Sprintwertung. Hier mussten 750m geschwommen, 20 km Rad und 5km gelaufen werden. Mit einer Zeit von 1:09:18 h und deutlichem Vorsprung ging der Gesamtsieg an Enno Freyhof. Silber ging an Matttis Jona Hansen und Bronze an Milan M├╝ller.
Anton Lange entschied die Jedermann Wertung f├╝r sich und fuhr den Sieg bei gleicher Distanz wie in der Sprintwertung in einer Zeit von 1:11:06 h ein. Bei den Frauen ging der Sieg an Alia Rimatzki. Weiterhin konnte sich in der Jedermann Wertung Tom Schuknecht Silber in der AK M30 erk├Ąmpfen. Thomas Harms erreichte in der AK55 Platz 6. Gold holte sich Peter Behrend in der AK M70.

Sch├╝ler und Jugend des TC Fiko (v.l.n.r.): Heike Priess, Nele Wegener, Paula Huth, Magnus Ohde, Maxim Hoffmann, Patrick von der Osten-Sacken, Enno Wendt (Foto: Harald von der Osten-Sacken)

Tabea Lange FIKO-Trainerin im Schwimmbereich hat ihren ersten Triathlon in der Jedermann Wertung gefinished und ging als zweitschnellste aus dem Wasser. Mit einer Gesamtzeit von 1:37:36 h wurde sie 2. in der AK M20. Tabea ├╝bernimmt f├╝r FIKO das Schulschwimmen 3. Klasse, unterst├╝tzt beim Radtraining der 4. Klasse und wird ab diesem Jahr auch die Aufsicht beim Erwachsenentraining ├╝bernehmen.

In der Olympischen Distanz wurde die diesj├Ąhrige Landesmeisterschaft ausgetragen. Hier ging in der M35 Silber an Christian Neumann (Gesamtplatz 4) und Bronze an Bernhard Penzlin (Gesamtplatz 6). Aaron Stendel finishte nicht nur seine erste Olympische Distanz, er belohnte sich auch mit Silber in der AK M20 und kann sich nun Vizelandesmeister nennen, genau wie Axel Bartsch der in der AK M55 sich ebenfalls den Titel Vizelandesmeister sicherte. Gold – aber leider nicht f├╝r die Landesmeisterschaft gemeldet – ging an Fabian Lietz in der AK M25. Nico Hantke wurde 7. (AK M35) und Marco Zehm wurde 12. (M45). Hansen Rory finishte seine erste Olympische Distanz und schaffte es gleich auf Platz 4 in der AK 45.

In der Staffel ├╝ber die Olympische Distanz konnte sich Familie Thiel, Staffelname ÔÇ×TRI-M├ĄnnerÔÇť mit Leon als Schwimmer, Wolfgang als Radfahrer und Pascal als L├Ąufer den 3. Platz sichern.

Quelle: TC Fiko Rostock

Nach oben scrollen