Fynn Ole Fritz (23) verstärkt Handballstiere im Rückraum

Die Mecklenburger Stiere freuen sich, Fynn Ole Fritz in ihrem Team zu begrüßen. Foto: Barbara Arndt

Fynn Ole Fritz hat einen Zwei-Jahresvertrag bei den Mecklenburger Stieren unterschrieben. Foto: Barbara Arndt

„Ich möchte meinen Platz in der Mannschaft schnell finden und eine wichtige Rolle im Angriff und der Abwehr übernehmen.“ Mit dieser Aussage und einem guten Gefühl blickt Fynn Ole Fritz auf die bevorstehende Spielzeit – seiner ersten im gelb-blauen Trikot. Seit Juli trainiert der Rückraumlinke bei den Mecklenburger Stieren in Schwerin. „Ich hatte Kontakt zur Mannschaft. Gute Gespräche mit dem Management folgten. Mir fiel die Entscheidung somit leicht, hier meine Handballkarriere fortzusetzen.“ Die begann beim HSV Wildau, im Alter von sechs Jahren. Die Eltern, beide Aktive im Handball, unterstützten die Begeisterung ihres Sohnes. In der siebten Klasse wechselte er auf die Sportschule nach Potsdam. Im A-Jugendalter ging es zu den Füchsen nach Berlin. Fünf Jahre in der Hauptstadt bescherten dem jungen Handballtalent sogar Bundesliga-Einsätze in der ersten Mannschaft sowie einen Stammplatz beim Liga-Rivalen der Handballstiere, den Junior-Füchsen.

Inzwischen ist Fynn Ole in Schwerin zu Hause. Mit einem Zwei-Jahresvertrag ausgestattet, erlebte er eine herzliche Aufnahme im Team Stiere. „Ich fühle mich wohl und kann mich voll auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren. Als Leistungssportler ist der Blick immer nach vorne gerichtet. Die Leidenschaft treibt einen dazu, vorankommen zu wollen.“ Noch etwas gewöhnungsbedürftig erscheint dem 23-Jährigen die Beschaulichkeit in Schwerin. „Es ist sehr schön hier, ziemlich familiär.“ Den gewohnten Hauptstadttrubel wird er aber schnell hinter sich lassen: beim Studium Kommunikationsdesign. Und bei beruflichen Projekten, die er im Bereich 3D-Visualisierung umsetzt. „Ich freue mich sehr auf die Saison und meine neue Handballheimat bei den Mecklenburger Stieren.“ (ba)

1. Herrenmannschaft der Mecklenburger Stiere