Deutsche Junioren bei WM im Halbfinale/Rostocker bei den Jugend-WM im August im Einsatz

Bei den „World Games“ in Wroclaw vom 20.August bis 30.August wird auch Handball gespielt, allerdings die Variante am Strand, also „Beach-Handball“. Jeweils acht Teams bei den Frauen bzw. bei den Herren wetteiferten und wetteifern um die Medaillen. Bei den Damen sind es Norwegen, Spanien, Argentinien, Tunesien, Brasilien, Australien, Polen bzw. Taiwan und bei den Herren nehmen Ungarn, Kroatien, Polen, Ägypten, Katar, Brasilien, Australien bzw. Uruguay teil.

Die Teams für das Viertelfinale am 28.Juli stehen bereits fest und die Ansetzungen lauten dabei folgendermaßen: bei den Frauen Norwegen gegen Taiwan, Polen gegen Spanien, Argentinien gegen Australien bzw. Brasilien gegen Tunesien und bei den Herren Ungarn gegen Uruguay, Australien gegen Kroatien, Polen gegen Brasilien bzw. Katar gegen Ägypten.

Beach-Handball und die „World Games“

Beach-Handball ist 2017 in Wroclaw zum ersten Mal im offiziellen Programm der „World Games“, nachdem es bei den „WG“ 2001 in Akita, 2005 in Duisburg, 2009 in Kaohsiung und 2015 in Cali „nur“ Demonstrationssportart war.

Zweimal gewannen die Brasilianerinnen bei den Frauen (2005 und 2013), jeweils einmal waren die Ukrainerinnen (2001) und die Italienerinnen (2009) erfolgreich.

Die brasilianischen Herren triumphierten ebenfalls schon zweimal (2009 und 2013). Je eine „Demo“-Goldmedaille erkämpften die weissrussischen Herren (2001) und die russischen Herren (2005).

Mal schauen, wer sich die ersten offiziellen Beachhandball-Goldmedaillen bei den „World Games“ 2017 erspielen wird.

Von den „World Games“ zum weltmeisterlichen Handball

Auch im Hallenhandball geht es zurzeit „hoch her“ – allerdings im Nachwuchsbereich. Seit dem 18.Juli und noch bis zum 30.Juli werden die Junioren-Weltmeisterschaften in Algerien ausgespielt, wobei das deutsche Team bislang hervorragend überzeugte. In der Vorrunden-Gruppe A setzte sich das junge DHB-Team gegen Ungarn mit 25:21, gegen Chile mit 51:25, gegen Südkorea mit 48:33, gegen die Faröer Inseln mit 29:21 und gegen Norwegen mit 32:28 durch. Im Achtelfinale gewann das deutsche Team in einer dramatischen Partie mit 31:28 nach Verlängerungen gegen Schweden, konnte im Viertelfinale auch Tunesien mit 27:21 bezwingen und ist damit im Halbfinale.

Seit 1977 Junioren-WM

Junioren-WM werden im Handball seit 1977 veranstaltet. Seinerzeit war Schweden Gastgeber und die damalige Sowjetunion siegte im 1977er Turnier. Russland (mit UdSSR) ist mit insgesamt sieben Titeln Rekord-Weltmeister bei den Junioren. Deutschland wurde 2009 in Ägypten und 2011 in Griechenland, 2011 unter anderem mit dem gebürtigen Rostocker Robert Wetzel und dem gebürtigen Wolgaster Johannes Sellin, jeweils Junioren-Weltmeister.

Bei den Juniorinnen gab es die vorerst letzte WM im vergangenen Jahr (2016) in Russland. Dänemark triumphierte dort  vor Russland, Rumänien und Deutschland. Die Handball-Juniorinnen, zumindest aus Europa, haben derzeit ebenfalls ein wichtiges Turnier: die EM vom 27.Juli bis 6.August in Slowenien. Die deutsche Auswahl setzte sich im Auftaktspiel der Vorrunden-Gruppe C gegen Spanien mit 21:20 durch, muß dort noch gegen Frankreich und Serbien ran.

Jugend-WM in Georgien mit einem Rostocker

Im August, vom 8.August bis 20.August, steht zudem die Jugend-WM (männlich) in Georgie im Fokus. Dort ist die DHB-Truppe zunächst in der Vorrunden-Gruppe B gegen Island, Georgien, Chile, Japan und Algerien gefordert.

Fest nominiert für diese Welt-Titelkämpfe ist aus M-V-Sicht Leon Mehler (HC Empor Rostock). Im erweiterten WM-Kader fand auch Robin Breitenfeldt (Neu-Zugang beim HC Empor Rostock)  Berücksichtigung.

Im Jahr 2005 gab es die WM-Premiere für die Jugend-Weltmeisterschaften in Katar, die mit dem Erfolg von Serbien-Montenegro endete. Die bislang beste deutsche Platzierung ist der dritte Rang 2013. Die Jugend-WM/weiblich hatten ihre vorerst letzte Jugend-WM 2016 in der Slovakei. Russland wurde Erster vor Dänemark, Südkorea und Norwegen.

Und im Dezember „ruft“ ja die Heim-WM im Frauen-Handball in Deutschland…

Marko Michels

Foto (Michels): Impression von einem Handballspiel in Wismar. Ende August 2017 beginnt übrigens die Saison 2017/18 in der dritten Liga im Herren-Handball mit den Mecklenburger Stieren Schwerin und dem HC Empor Rostock.