Nach dem Teamerfolg folgt die Einzelmedaille bei den DM

Der 14-j├Ąhrige Paul Rickert konnte am zur├╝ckliegenden Wochenende einen sportlichen Meilenstein f├╝r sich setzen. Bei den Deutschen Meisterschaften im Modernen F├╝nfkampf in Neuss in Nordrhein-Westfahlen konnte der in Dummerstorf lebende Sch├╝ler die Bronzemedaille in der Klasse der unter 15-j├Ąhrigen Jungen erk├Ąmpfen. Nicht unerheblich war dabei sein 1600 Meter Lauf, den Paul nach 5:45,70 Minuten beendete. Mit diesem achtbaren Ergebnis kann sich Paul auch der Anerkennung seiner Trainingsgruppe in Laage sicher sein. Vor zwei Jahren verschlug es Paul auf Anraten seines Verbandstrainers in Berlin, wo er auch f├╝r den Landesverband startet,┬á nach Laage in die Laufgruppe, um sein l├Ąuferisches Potential zu verbessern.
F├╝r den Sch├╝ler war das zum Teil sehr harte Lauftraining und die stringente Umsetzung der Trainingsinhalte anfangs noch sehr gew├Âhnungsbed├╝rftig. Aber es gelang ihm neben der sportlichen Verbesserung auch seine Einstellung zur Anstrengungsbereitschaft und Disziplin zu ├Ąndern und zu erfassen, dass Ausdauersport schwere Arbeit ist. F├╝r seine tolle Leistung ├╝berreicht ihm sein ├ťbungsleiter, Andr├ę Stache, im Kreise seiner Trainingskameraden eine Erinnerungsplakette.
Anzumerken bleibt, dass Moderner F├╝nfkampf eine Vielseitigkeitssportart ist, die f├╝nf verschiedene Einzeldisziplinen in Form eines Mehrkampfes┬á kombiniert. Im Jugendbereich werden allerdings┬á nur vier Disziplinen absolviert. Schie├čen, dabei wird mit einer Laser Pistole geschossen, es wird gefochten, geschwommen und auch gelaufen. Perspektivisch wird und kann der 14-j├Ąhrige in Laage┬á regelm├Ą├čig trainieren und damit seine Leistungen verbessern.

SC Laage

Das Foto zeigt Paul Rickert  im Kreise seiner Trainingsgruppe. Foto: Christine Boldt
Scroll to Top