BSC-Chef Patrick Bull: „Die Leistungen aller unserer Teams waren beeindruckend“

Am vergangenen Samstag verwandelte sich die Greifswalder Mehrzweckhalle in der Siemensallee in einen Schauplatz packender Wettk├Ąmpfe, als das 5. Neujahrsturnier des BSC Hanse an den Start ging. Mit zw├Âlf Mannschaften, darunter drei Teams des Gastgebers, war die Atmosph├Ąre elektrisierend, voller Enthusiasmus und sportlicher Rivalit├Ąt. Unter diesen war eine Jugendmannschaft des BSC Hanse, deren erstmaliges Antreten in einem Turnier f├╝r Aufsehen sorgte.

In der intensiven Vorrunde, aufgeteilt in zwei Gruppen zu je sechs Mannschaften, entfaltete sich ein Schauspiel aus Geschick, Strategie und unerm├╝dlichem Teamgeist. Jedes Team trat in f├╝nf Spielen gegeneinander an, wobei sich die Jugendmannschaft des BSC Hanse in einem beeindruckenden Stil pr├Ąsentierte. „Diese jungen Talente haben gezeigt, was in ihnen steckt. Ihr Deb├╝t war mehr als nur eine Teilnahme; es war eine Ank├╝ndigung f├╝r die Zukunft“, so Julian Voigt der Jugendwart des BSC Hanse.

Die Zwischenrunde intensivierte den Wettbewerb mit Spielen, die bis zu einem Satzlimit von 25 Punkten gingen. Spannung pur war angesagt, als es in die entscheidenden Platzierungsspiele ging, die in zwei Gewinns├Ątzen ausgetragen wurden. Jeder Punkt, jeder Satz, jedes Spiel war ein Kampf.

Im fulminanten Finale standen sich die „Nordlichter“ und der BSC Hanse gegen├╝ber. In einem nervenaufreibenden, hochklassigen Match setzten sich schlie├člich die Nordlichter durch. „Das war Sport auf h├Âchstem Niveau. Obwohl wir knapp unterlegen waren, bin ich stolz auf unser Team. Solche Momente sind es, die den Sport so faszinierend machen“, reflektiert der Vereinsvorsitzende Patrick Bull.

Die Gastgeber stellten drei Teams f├╝r das heimische Neujahrsturnier. (Foto: ┬ę BSC Hanse)

Die endg├╝ltigen Platzierungen bildeten ein Panorama des sportlichen K├Ânnens und der Leidenschaft:

  1. Die Nordlichter
  2. BSC Hanse
  3. SV Fortuna Zerrenthin
  4. Skyhammers
  5. SV Eintracht Zinnowitz
  6. Die Boddenhechte
  7. Die M├╝ritz Pritscher
  8. HSV Mixed
  9. BSC Hanse II
  10. Durstl├Âscher
  11. Mein Lieblingsteam
  12. BSC Hanse Jugend

Das Turnier endete nicht nur mit dem Triumph der Sieger, sondern auch mit der Gewissheit, dass der BSC Hanse eine gl├Ąnzende Zukunft bevorsteht. „Die Leistungen aller unserer Teams waren beeindruckend. Dieses Turnier hat unsere Erwartungen f├╝r ein erfolgreiches Jahr 2024 nur best├Ąrkt“, so Bull abschlie├čend. Ein Turnier, das in die Annalen des Vereins eingehen wird ÔÇô als Zeugnis f├╝r Leidenschaft, Hingabe und sportliche Exzellenz.

Mette und Finn heimsten sich den Titel „Mrs. & Mr. Molten“ ein. (Foto: ┬ę BSC Hanse)

Dar├╝ber hinaus wurde an diesem Tag auch die beste Spielerin und der beste Spieler gew├Ąhlt, um sie mit den Titel „Mrs. & Mr. Molten“ zu ehren. Bei den Damen erhielt Mette aus dem Team „Durstl├Âscher“ die meisten Stimmen. Mette hat in den Spielen bewiesen, dass sie als Au├čenangreiferin gef├Ąhrlicher ist als viele M├Ąnner. Lobenswert ist auch ihre Einsatzbereitschaft auf dem Spielfeld. So einfach kam an Mette kein Ball vorbei.
Bei den Herren ging der Preis an den 14 j├Ąhrigen Finn aus dem Team „Die Nordlichter“. Er beeindruckte alle mit seinem k├Ânnen und vor allem mit seiner konzentrieren und entspannten Spielweise. Angst vor dem Gegner oder dem Ball kennt er nicht. Die wenigsten konnten in diesem Alter bereits solche Charakterz├╝ge auf dem Spielfeld zeigen.

Nach oben scrollen