Trainingsstart in das neue Jahr

Rostock – Allen wohl bekannt, Winterschlaf gibt es im Pferdesport nicht. Die Winterzeit auf den Stra├čen in unserem Land sollte nat├╝rlich von allen ber├╝cksichtigt werden, Sicherheit geht vor und der Anfahrtsweg zum Training dauert nun mal l├Ąnger. Die Trainingsst├╝tzpunkte Redefin, G├╝strow-Cavallo Arena und Leist begannen gleich am ersten Wochenende des Jahres mit den Trainingsma├čnahmen.

In Redefin wurde flei├čig unter der Leitung von Heiko Strohbehn rund um den Sprung gearbeitet und ein nettes gemeinsames Abendessen geh├Ârt auch dazu. Einfach mal entspannt ├╝ber die Dinge des Springsportes reden, Bew├Ąhrtes auffrischen, neue Bekanntschaften finden. Marie Kirchner leitete das Training in der Cavallo Arena zu den Grundlagen einer dressurm├Ą├čigen Arbeit von Pferd und Reiter. In Leist unter der Leitung von Ronald L├╝ders wurde ebenso an dem 1×1 der Ausbildung von Pferd und Reiter gearbeitet und fortf├╝hrend an so manchem fliegenden Wechsel und den verschiedensten Seiteng├Ąngen. Lange Trainingstage, motivierte Trainer und gl├╝ckliche Reiter ist das Fazit des letzten Wochenendes. So soll es weitergehen.

Am n├Ąchsten Wochenende 13.01./ 14.01.2024 geht es in der Cavallo Arena mit der dressurm├Ą├čigen Arbeit in der Reitbahn weiter. Marie Kirchner wird sich dem Reiternachwuchs aus dem LPO Bereich widmen und f├╝r die j├╝ngsten Turniereinsteiger steht Landestrainerin Elke Spierling in der Bahn.

Nach oben scrollen