Wenn die ROSTOCK SEAWOLVES am 22. September 2019 um 16:00 Uhr in ihre zweite Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA starten, wartet bereits der erste Höhepunkt auf die Fans. BBL-Absteiger Science City Jena ist zu Gast in der StadtHalle Rostock. Diesen Termin sollte sich jeder Rostocker Basketball-Fans rot im Kalender anstreichen.

Der neue Spielplan wurde am Mittwoch veröffentlicht und wartet mit einigen attraktiven Begegnungen auf.

 

Die Heimspiel-Highlights 2019/2020

  • So, 22.09.2019 um 16:00 Uhr gegen Science City Jena
  • So, 20.10.2019 um 16:00 Uhr gegen FC Schalke 04 Basketball
  • So, 03.11.2019 um 16:00 Uhr gegen Artland Dragons
  • Di, 10.12.2019 um 19:30 Uhr gegen Eisbären Bremerhaven
  • So, 22.12.2019 um 16:00 Uhr gegen Phoenix Hagen
  • So, 29.12.2019 um 16:00 Uhr gegen NINERS Chemnitz
  • So, 09.02.2020 um 16:00 Uhr gegen Tigers Tübingen

 

Auswärts-Highlights

  • Fr, 10.01.2020 um 19:30 Uhr in Bremerhaven
  • Mi, 05.02.2020 um 19:30 Uhr in Jena
  • Sa, 15.02.2020 um 19:00 Uhr in Chemnitz
  • Sa, 28.03.2020 um 19:30 Uhr bei den Artland Dragons

 

Zehn der 16 SEAWOLVES-Heimspiele finden am Sonntag um 16:00 Uhr statt. Zwei Begegnungen werden Samstagabend um 19:30 Uhr ausgetragen. Vier weitere Partien sind unter der Woche (Dienstag, Mittwoch bzw. Freitag) angesetzt. Austragungsort ist jeweils die StadtHalle Rostock (Südring 90, 18055 Rostock).

“Wir freuen uns schon sehr auf die neue Saison und dass wir mit einem Heimspiel gegen Jena in unsere zweite Spielzeit in der ProA starten werden. Am 4. Advent spielen wir zuhause gegen Phoenix Hagen und am 29. Dezember kommt es zu einem weiteren Highlight gegen NINERS Chemnitz”, sagt SEAWOLVES-Manager Jens Hakanowitz. ” Insgesamt stehen für uns sieben Auswärtsspiele in mindestens 750 Kilometern Entfernung auf dem Programm, darunter die bei weitem längste Auswärtsfahrt nach Schwenningen mit einer Strecke von fast 950 Kilometern. Wir werden also wieder viel Zeit auf der Autobahn verbringen.”

Der Verkauf von Tageskarten startet am 15. August 2019. Dauerkarten sind weiterhin online erhältlich. Dauerkarteninhaber bekommen zwei Heimspiele gratis!

 

ProA-Saison 2019/2020 mit 17 Mannschaften

Aufgrund der verweigerten Lizenz der easyCredit BBL für Nürnberg treten die Falcons erneut in der ProA an. Dadurch erhöht sich die Anzahl der Teams auf 17. In der Hauptrunde wird bis zum 04.04.2020 an 34 Spieltagen die Platzierung der letzten Acht ausgespielt. Regulär finden zu jedem Spieltag acht Spiele statt, wobei immer jeweils ein Team spielfrei hat. Die zusätzlichen Spieltage werden vorwiegend unter der Woche nachgeholt.
Auf Wunsch der Bundesligisten nach einer längeren Saison und dem Freihalten der Nationalmannschaftsfenster gehen die Playoffs der kommenden Spielzeit bis zum 17.05.2020.

Neu und alt im Teilnehmerfeld der ProA sind Science City Jena und die Bayer Giants Leverkusen. Nach drei Jahren in der BBL kehrt Jena in die 2. Liga zurück. Leverkusen hingegen steigt aus der ProB in die zweithöchste Spielklasse auf. Ebenso aus der ProB machen die wiha Panthers Schwenningen den Weg nach oben und komplettieren mit dem zweiten BBL Absteiger Bremerhaven das Teilnehmerfeld der ProA.

Zum Spielplan: https://www.2basketballbundesliga.de/spielplan/

Wilson ist neuer Ballpartner

Zum Beginn der neuen Saison kann die BARMER 2. Basketball Bundesliga bekanntgeben, dass Wilson Sporting Goods Co. den neuen Spielball für die nächsten vier Jahre stellen wird. Damit engagiert sich Wilson – nach 2011 bis 2014 – zum zweiten Mal in der 2. Liga und löst Molten als bisherigen Ballpartner ab.

Mit Hauptsitz in den USA ist Wilson Sporting Goods Co., Tochterunternehmen der Amer Sports Corporation, weltweit führender Hersteller professioneller Sportausrüstung, Sportbekleidung und Accessoires. Als offizieller Ballpartner der BARMER 2. Basketball Bundesliga stellt Wilson den offiziellen Spiel- und Trainingsball allen 41 Bundesligisten zur Verfügung. Der FIBA-geprüfte Solution Game Ball besitzt eine revolutionäre Kompositleder-Oberfläche mit Aqua-Grip, Granulat-Rillen und Cushion Core-Technologie. Für die 2. Liga wurde das Design angepasst und der Ball mit dem Ligalogo versehen. Wilson ist darüber hinaus in allen Hallen und auf den Webseiten der Clubs werblich präsent. Abgerundet wird das Engagement durch verknüpfende Marketingelemente, seien es Social-Media Aktivitäten oder verkaufsfördernde Maßnahmen gemeinsam mit den Bundesligisten.

Wilson bringt über 85 Jahre an Erfahrung und innovative Ansätze für internationalen Basketball mit ein. Bei der Entwicklung wird auf Erfahrungsberichte von Basketballspielern zurückgegriffen, um individuelle Lösungen zu finden und jedem Sportler zu seiner Bestleistung zu verhelfen.

 

Quelle EBC Rostock e.V.