7. Spieltag | Handball-Männer | Bezirksliga Nord

Ribnitzer HV – Laager SV 03 14:24 (7:13)

Nach dem Hinspiel und dem Heimsieg im September, sollte heute ein Auswärtssieg dazu kommen – so der Plan. Krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle sowie berufliche Verpflichtungen minderten die Mannschaftsstärke fast auf das Minimum.
So ging es mit gerade einmal 7 Feldspielern und 2 Torhütern nach Ribnitz. Keine guten Voraussetzungen, zumal der Gastgeber eine fast volle Bank bieten konnte.

Doch dann geschah etwas womit niemand rechnete – wir gingen mit 0:2 in Führung. Durch ruhiges und kontrolliertes Spiel wurde eine Führung erspielt, die über das komplette Spiel gehalten werden konnte.  Die Abwehrleistung war heute ein Traum für die Torhüter, so dass diese relativ wenig zu tun bekamen. (O-Ton Pierre)
Auch von der Bank machte das Zuschauen Spaß. Wenn auch Ribnitz in der 15. Spielminute der Ausgleich gelang, konnte durch einen Hattrick der 3-Tore-Vorsprung schnell wieder hergestellt werden.
Ein wichtiger mentaler Puffer bei der geringen Personalstärke.
Diese drei Tore wurden bis zur Halbzeit nicht wieder abgegeben. Im Gegenteil. Vor allem durch die antizipierte Spielweise in der Abwehr war es möglich, schnell wieder in Ballbesitz zu gelangen. Die darauf folgenden Angriffe wurden kontrolliert durchgespielt, was in den meisten Fällen zu Torerfolgen sowie zum 7:13 Halbzeitstand führte.
Kleines Highlight für Maxi zur Halbzeit:


20181201 Ribnitzer HV - Laager SV 03 Handball Männer (43).jpg

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es einen kurzen Einbruch auf LSV-Seite. Erst in der 33. Spielminute fiel das erste Tor überhaupt (7:14). Doch dann folgte eine fünf-minütige Aufholjagd der Ribnitzer, die bis auf 12:15 verkürzen konnten. Kurzes Schütteln der LSV-Handballer. Mit einer 8-Tore-Serie setzten sie bereits in der 56. Spielminute den Schlussstrich beim Stand von 12:23. Die Serie war besonders gezeichnet durch nahezu perfekte Anspiele an unseren Kreisspieler. Aber auch von außen konnte mehrmals sauber abgeschlossen werden. Da nützte auch das Team-Time-Out in der 49. Spielminute auf Seiten der Gastgeber nichts.
Somit war der Gegentreffer in der sprichwörtlich letzten Sekunde zum 14:24 zu verkraften.


20181201 Ribnitzer HV - Laager SV 03 Handball Männer.jpg

Zusammenfassung

Männers, das war eine sehr gute und vor allem überraschende Leistung von euch heute. Mit ein Grund, weswegen ich tiefentspannt auf der Bank saß.
Hätte ich einen Hut, hätte ich ihn heute gezogen.
Maxi, dir wünsche ich, natürlich auch im Namen der Mannschaft, viel Erfolg beim Doberaner SV und wir freuen uns auf deine baldige Rückkehr.

Nr.NameT7mgelb2minsonst
8Bartels T.1
10Diehn P.4
11Förster N.2
12Gebhardt T.4X
16Lendner B.4X
20Müller M.50/12
23 (TW)Romanowski P.2x 7m geh.
32Lendner M.41/11
99 (TW)Milhahn O.
Offizielle
AFörster M.
BLangberg R.X

Bilder

Die Bilder vom Spiel befinden sich hier => klick

Nächster Heimspieltag:


DIN_A4_20181215

#Handball | #Männer | #LaagerSV03 | #RibnitzerHV | #Auswärtssieg | #BHVRostockMVNord