Schiedsrichter des Jahres pfeift das Endspiel im L├╝bzer Pils Cup

Der Schiedsrichterausschuss des Landesfu├čballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) hat die Unparteiischen f├╝r das Endspiel im Landespokalwettbewerb der Herren im den L├╝bzer Pils Cup bekanntgegeben. Demnach wird Florian Markhoff die Finalbegegnung zwischen dem Torgelower FC Greif und dem Titelverteidiger F.C. Hansa Rostock leiten. Der 29-J├Ąhrige Markhoff (FC Mecklenburg Schwerin) wird am 25. Mai im Neustrelitzer Parkstadion an den Seitenlinien von Marco Semrau (41, SV Fortschritt Neustadt-Glewe) und Michael Bernowitz (30, Rodenwalder SV) unterst├╝tzt. Als vierter Offizieller wurde Sirko M├╝ke (29, SV Union Wesenberg) f├╝r das 28. Landespokal-Endspiel der Herren in Mecklenburg-Vorpommern eingeteilt.

ÔÇ×Ich freue mich nat├╝rlich riesig dar├╝ber und empfinde es als gro├če Ehre, das Endspiel mit diesem tollen Schiedsrichter-Team leiten zu d├╝rfen. Da ich in den vergangenen Jahren bereits zwei Mal als Assistent dabei sein durfte, wei├č ich, wie gro├čartig die Stimmung sein wird und welche Spannung so ein Finale mit sich bringtÔÇť, sagt Florian Markhoff, der zu Beginn des Jahres vom LFV M.-V. als Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet worden war.

Im laufenden Pokalwettbewerb kam Markhoff, der seine Pr├╝fung zum Referee im Jahr 2006 ablegte, mit den beiden Finalisten jeweils einmal in Ber├╝hrung. Beim Viertelfinalerfolg des F.C. Hansa in Neubrandenburg stand er als Assistent an der Seitenlinie, beim Sieg des Torgelower FC Greif im Ausw├Ąrtsspiel beim TSV B├╝tzow kam der Gymnasiallehrer f├╝r Geschichte und Philosophie als Hauptschiedsrichter zum Einsatz.

Quelle: LFV MV

Verein ….

Reklame

Nach oben scrollen