Schwarz-Rot-Goldener Medaillen-Rekord 2018?!

Schein und Sein der Medaillenspiegel-Interpretationen

Das Damen-Bob-Duo Schneider/Buckwitz beim Weltcup im Winterberg im Dezember 2017. Lisa Buckwitz gewann mit Mariama Jamanka in Pyeongchang dann ĂŒberraschend Gold. Copyright: BSD/Dietmar Reker

Anstatt sich einmal unbeschwert zu freuen, wird wieder gemĂ€kelt, dass Deutschland noch nicht oder doch nicht „Erster“ im Medaillen-Ranking der Olympischen Winterspiele 2018 ist. Die sportiven norwegischen „Wintersport-Wikingerinnen bzw. -Wikinger“ liegen noch vor den Deutschen und werden es vielleicht bis zum Ende der Spiele auch bleiben. Immerhin sind 86 von 102 Entscheidungen bereits „abgehakt“.

Noch deutsche Gold- und Medaillen-Chancen

NatĂŒrlich hofft Schwarz-Rot-Gold noch auf ein Eishockey-Wunder gegen Kanada im Halbfinale, das eigentlich keines wĂ€re, denn in diesem Turnier fast ohne NHL-Spieler war und ist „alles“ möglich. Dazu gibt es noch Aussicht auf einen Medaillen-Regen im Vierer-Bob. Die Biathlon-Staffel der Herren sollte zudem noch  etwas „reißen“. Die Snowboarderinnen um Selina Jörg und Theresia Ramona Hofmeister könnten fĂŒr weiteren Medaillen-Glanz sorgen. Nico Ihle hat das Potenzial, ĂŒber 1000 Meter im Eisschnelllaufen ebenfalls fĂŒr eine Plakette zu sorgen. Auch in den Massenstarts im Eisschnelllaufen ist durchaus einiges möglich. Dazu bestehen (Medaillen-)Außenseiter-Chancen im alpinen Team-Wettkampf.

Norwegen auch noch mit Medaillen-Optionen

Die Norwegerinnen und Norweger dĂŒrften in den letzten beiden Skilanglauf-Entscheidungen (30 Kilometer der Frauen und 50 Kilometer der Herren) ein gewichtiges (Medaillen-)Wort mitreden. Ähnliches gilt fĂŒr die Herren-Staffel im Biathlon. Im alpinen Team-Wettkampf gibt es eher nur leichte Chancen auf Edelmetall – ebenso in den verbleibenden WettkĂ€mpfen im Ski-Freestyle, im Snowboarden und im Eisschnelllaufen.

Es bleibt also im Duell zwischen Norwegen und Deutschland um die „Pole Position“ im Medaillen-Ranking in Pyeongchang bis zum Schluß Ă€ußerst spannend.

Noch kein neuer Rekord

Allerdings: Wenn einige deutsche Medien bereits jetzt, am 22.Februar 2018, von einem neuen Rekord-Ergebnis fĂŒr Deutschland reden, so ist es einfach nicht korrekt. Sicher: In der Anzahl der errungenen Gold-Medaillen im offiziellen olympischen Programm weist Deutschland 13 x Gold auf – hinsichtlich der Goldmedaillen-Anzahl stimmt die mediale Verlautbarung. Jedoch: Bislang hat Deutschland 25 Medaillen und das ist noch kein Medaillen-Rekord aus deutscher Sicht bei Winterspielen. In Salt Lake City 2002 wurden 36 Medaillen (Das ist der wirkliche Rekord!) erkĂ€mpft, darunter 12 x Gold.

Ob die deutschen Athletinnen und Athleten tatsÀchlich noch weitere zwölf Medaillen in Pyeongchang bis zum 25.Februar 2018 erringen werden, um das Ergebnis von 2002 zu toppen, bleibt doch eher fraglich.

Eine höhere Medaillen-Anzahl als bislang in Pyeongchang 2018 verzeichnete das deutsche Winter-Olympia-Team auch in Vancouver 2010 mit insgesamt 30 Medaillen, darunter 10 x Gold.

Und es bleibt festzustellen, dass sowohl 2002 nur 78 Entscheidungen und 2010 nur 86 Entscheidungen auf dem Programm standen. In Pyeongchang gibt es jedoch 102 Medaillen-Entscheidungen, also mehr Möglichkeiten, Medaillen „einzuheimsen“.

Calgary 1988 – der „geheime“ Rekord

Last but not least: Bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary schafften Deutschland-Ost und Deutschland-West in nur 46 Entscheidungen des damaligen offiziellen olympischen Programmes  gemeinsam 33 Medaillen, darunter 11 x Gold. Rechnet man die Resultate der olympischen DemonstrationswettkĂ€mpfe 1988 (Short Track, Ski-Freestyle, Curling und Nordischer bzw. Alpiner Handicap-Sport) hinzu, bei denen Deutschland-West vier weitere Medaillen erkĂ€mpfte (dreimal Gold, einmal Silber), im Ski-Freestyle jeweils Gold durch Tatjana Mittermayer auf der Buckelpiste und Hermann Reitberger im Ballett plus Silber durch Sonja Reichart im Aerials-Wettkampf und im Alpinen Handicap-Sport durch Alexander Spitz im Riesenslalom fĂŒr Oberschenkelamputierte, so kamen die damaligen deutsch-deutschen Olympia-Teams zusammen auf 37 Medaillen, darunter sogar 14 x Gold…

Wer weiß schon, ob die olympischen DemonstrationswettkĂ€mpfe von 1988 nicht doch einmal einen offiziellen olympischen Status im Nachgang erhalten werden?!

Aber: So oder so… Das deutsche Winter-Olympia-Team 2018 imponierte, ob es nun wirklich einen neuen Medaillen-Rekord geben wird oder nicht!

Marko Michels

Scroll to Top