Länderkampf in der Palmberg-Arena gilt als Härtetest für Olympia-Kandidaten

Am Samstag ist es so weit – in der Schweriner Palmberg-Arena kämpft die deutsche Box-Elite gegen eine Auswahl Kubas. Der Länderkampf, er gilt als ein Härtetest für die Olympia-Kandidaten, beginnt um 16.30 Uhr. Er ist Höhepunkt eines mehrtägigen Trainingslagers der deutschen und kubanischen Boxer am Schweriner Olympiastützpunkt. Die Kubaner sind mit einer Weltklasse-Mannschaft angereist, zu denen etliche Weltmeister, Olympiasieger, WM- und Olympiamedaillengewinner gehören.

Box-Gala: Länderkampf plus Bundesliga in Schwerin

©️ Boxclub TRAKTOR Schwerin

Kubas Team in den acht olympischen Klassen:

  • – 52 Kg: Damian Arce Duarte
  • -57 Kg: Lazaro Jorge Alvarez Estrada (u.a. 3-facher Weltmeister, Olympia-Bronze in London und Rio)
  • -63 Kg: Andy Cruz Gomez (2x Weltmeister)
  • -69 Kg: Roniel Iglesias Sotolongo (Olympiasieger London, Bronze in Peking, 2009 Weltmeister, 2017 WM-Zweiter Hamburg)
  •  -75 Kg: Yoenli Feliciano Hernandez, Martinez
  • -81 Kg: Arlen Lopez Cardona (Olympiasieger 2016, Weltmeister 2015)
  • -91 Kg: Julio Cesar La Cruz Peraza (4-facher Weltmeister, 2016 Olympiasieger)
  • +91 Kg: Dainier Christian Pero Justiz (U19-Weltmeister 2016)

Kurz nach dem Länderkampf steigt das nächste Faustkampf-Ereignis in der Palmberg-Arena. Ab 18 Uhr trifft Tabellenführer BC Traktor Schwerin in der Box-Bundeliga auf den BC Chemnitz. Die Eintrittskarte gilt für beide Box-Veranstaltungen.

Text: Jürgen Schultz