Fabian Bebernitz mit Trainer Michael Hewelt FOTO: ┬ę BSC 95 Schweri

Nach seinem Erfolg auf der ersten Deutschen Rangliste in M├╝lheim an der Ruhr, wo der 16-j├Ąhrige Schweriner Fabian Bebernitz mit seinem Berliner Doppelpartner Anton Riha den 3. Platz holte, triumphierten die beiden nun auf der zweiten Deutschen Rangliste in Wesel am 11./12. November. Fabian und Anton starteten mit einem Dreisatzkrimi in das Turnier, welchen sie mit 21:23 / 21:18 / 21:18 knapp f├╝r sich entscheiden konnten. Im Viertelfinale brauchten sie ebenfalls drei S├Ątze, um sich zu behaupten, aber sie schafften es. Und da alle guten Dinge drei sind, gingen Fabi und Anton auch im Halbfinale ├╝ber die volle Distanz, an deren Ende sie als Sieger ins Finale einzogen. Gegen Huth/Schmidt aus Niedersachsen, die ebenfalls ein gro├čartiges Turnier spielten, ging es also um den Sieg. In zwei unglaublich spannenden S├Ątzen behielten Fabian und Anton die Nerven und setzten sich mit 21:19 / 22:20 durch, womit sie sich den 1. Platz auf einer Deutschen Rangliste sicherten.

F├╝r den BSC 95 Schwerin ist es lange her, dass solch ein Erfolg auf deutscher Ebene gefeiert werden durfte. Gratulation an Fabian zu seinem Sieg und Trainer Michael Hewelt zum Erfolg seines Sch├╝tzlings!