Am Samstag, den 03.03.2018, fand in Parchim das Landesfinale der weiblichen U14-Meisterschaft statt. Daf├╝r hatten sich im Vorfeld die folgenden Mannschaften qualifiziert: 1.VC Stralsund, 1. VC Parchim, SC Neubrandenburg, VV Bergen, Schweriner SC

Auf dem Weg zu Gold: Schwerins U14 M├Ądchen bei der Landesmeisterschaft 2018 – FOTO: T.O./SSC

Da alle Teams gegeneinander spielen mussten, ergaben sich f├╝r den Schweriner SC vier Spiele. Die beiden Auftaktspiele gegen den 1. VC Stralsund und den VV Bergen konnten relativ ungef├Ąhrdet mit 2:0 gewonnen werden, wobei die U14-Mannschaft in dieser Phase noch nicht ihr tats├Ąchlich Leistungsverm├Âgen zeigte. Dann stand das ÔÇ×eigentlicheÔÇť Finale gegen den 1. VC Parchim an. In der zur├╝ckliegenden Saison haben die beiden Teams bereits 3 Spiele gegeneinander ausgetragen, die Schwerin alle mit 2:0 f├╝r sich entschied. Den ersten Satz konnten die M├Ądchen durch eine geschlossene und deutlich gesteigerte Mannschaftsleistung mit 25:17 gewinnen. Dabei zeigten insbesondere Charlotte und Joana einige sehenswerte Angriffsaktionen. In den zweiten Satz starteten die Schweriner M├Ądchen mit einigen Eigenfehlern und Abstimmungsproblemen, so dass sie schnell mit 7:3 zur├╝cklagen. Nach einer Auszeit fanden die Schweriner M├Ądchen wieder in ihre Erfolgsspur zur├╝ck und f├╝hrten ab Mitte des Satzes den Punktestand erneut an. Rechtzeitig zur Crunchtime erarbeiteten sich die M├Ądchen einen 4 Punkte Vorsprung. Zwar konnte Parchim noch zwei Matchb├Ąlle abwehren, aber im dritten Anlauf machten die M├Ądels den Sack zu und gewannen 25:23.

Landesfinale der weiblichen U14-Meisterschaft gewonnen: Schwerins U14 M├Ądchen – FOTO: T.O./SSC

Entsprechend befreit spielten die M├Ądchen nun gegen SC Neubrandburg auf. Durch die beste Aufschlagbilanz des Tages, legte die Mannschaft die Basis f├╝r einen deutlichen 2:0 Sieg gegen den Zwischenrundensieger aus dem Bereich Ost. Trotz vieler Wechsel spielten alle Feldspieler fehlerbewusst und druckvoll auf, wodurch ein 25:8 und 25:9 Sieg m├Âglich wurde. Mit diesem sehr starken Auftritt sicherte sich das Team endg├╝ltig die Landesmeisterschaft der U14 in Mecklenburg-Vorpommern. Auf diesem Wege qualifizierten sich die M├Ądchen des Schweriner SC f├╝r die Norddeutsche-Meisterschaft am 05./06.05.2018 in Schwerin.

Schweriner SC spielte mit: Scharfenstein, Ehlin; Besserdich, Joana; Brodowski, Emely; Lange, Betty; Buchfink, Hannah; Wachtmann, Charlotte; Str├Âh, Paulina; Otter, Denise

 

Text: R.K.