Die ROSTOCK SEAWOLVES sichern sich die Dienste des BBL-erfahrenen Aufbauspielers Brad Loesing. Der Deutsch-Amerikaner spielte in der Saison 2019/2020 für Science City Jena in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Als Leistungsträger der Thüringer erzielte der 1,83 Meter große Point Guard in 25 Spielen im Schnitt 13,0 Punkte und 4,3 Assists.

Brad Loesing - Foto: Christoph Worsch

Brad Loesing während des 9. Spieltags zwischen Science City Jena und Phoenix Hagen (BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA Saison 2019 2020).
Foto: © Christoph Worsch

“Von den statistischen Werten ist Brad Loesing einer der besten Guards der ProA. Er kann sowohl scoren und hochprozentig aus dem Feld werfen als auch selbstlos für das Team spielen”, erklärt SEAWOLVES-Coach Dirk Bauermann. “Brad verfügt über BBL-Erfahrung und hat für sehr gute Vereine wie Ludwigsburg, Würzburg oder Oldenburg erfolgreich gespielt. Wir denken, dass er mit seiner Erfahrung, aber auch mit seiner mentalen Stärke, gerade auch am Ende eines Spiels für die Big Points zu sorgen, uns wirklich nochmal sehr helfen wird auf dem Weg, ganz oben mitzuspielen.”

Der aus Cincinnati stammende Spielgestalter war vier Jahre lang am College für die Wofford Terriers aktiv, ehe er seine Karriere in Europa begann. Nach einem Jahr in Ungarn nahm ihn Erstligist Ludwigsburg unter Vertrag und lieh ihn zunächst für ein Jahr an den ProA-Ligisten Gotha aus. Von 2015 bis 2019 war Loesing feste Größe bei den BBL-Ligisten Ludwigsburg, Oldenburg und Würzburg. Mit allen drei Clubs sammelte Loesing zudem auch Erfahrung in verschiedenen internationalen Wettbewerben. Der 1,83 Meter große Guard erreichte in der Saison 2018/2019 mit Würzburg das Finale im FIBA Europe Cup. Mit der Erfahrung von 136 Erstligaspielen wechselte Loesing, der auch einen deutschen Pass besitzt, im Sommer 2019 in die ProA zu Science City Jena und beendete das Spieljahr mit den Thüringern auf dem dritten Tabellenplatz.

Nun wechselt der 30-jährige Spielgestalter innerhalb der ProA nach Rostock und wird sich die Minuten im Backcourt mit Chris Carter, Behnam Yakhchali und Nicolas Buchholz teilen.

“Ich freue mich sehr auf dieses neue Abenteuer mit den SEAWOLVES und darauf, diese Saison gemeinsam erfolgreich zu sein. Ich möchte zusammen mit der Mannschaft und dem Verein große Ziele erreichen”, sagt Loesing. “Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit habe, mit den Coaches und meinen Teamkollegen zu arbeiten und top Basketball für die Fans hier in Rostock zu spielen. Es wird ein tolles Jahr und ich kann es kaum abwarten. Wir freuen uns alle wieder auf Basketball nach so einer außergewöhnlichen Zeit während der Pandemie. Meine Frau und ich freuen uns auch darauf, ein Teil der Stadt Rostock zu sein, besonders weil wir bald die Geburt unseres Sohnes erwarten und unser erstes Jahr als Familie hier verbringen werden. Auf geht’s, SEAWOLVES!”

Spielerprofil Bradley Alexander Loesing

Geboren: 09. Oktober 1989
Größe: 1,83 m
Position: Point Guard
Stationen:
2019-2020 Science City Jena (ProA)
2018-2019 s.Oliver Baskets (BBL)
2017-2018 EWE Baskets Oldenburg (BBL)
2015-2017 MHP RIESEN Ludwigsburg (BBL)
2014-2015 Rockets Gotha (ProA)
2012-2013 Pescsi VSK-Veolia (Ungarn)
2008-2012 Wofford Terriers (NCAA, Division I)

Durchschnittliche Statistiken 2019/2020:
25 Spiele; 27:23 Minuten; 13,0 Punkte; 2,8 Rebounds; 4,3 Assists

Quelle: EBC Rostock / Seawolves