SEAWOLVES zu Gast beim FC Bayern

Für die ROSTOCK SEAWOLVES steht nur 76 Stunden nach dem Basketballfest bei ALBA Berlin der nächste Härtetest auf dem Plan: Am Mittwoch um 19:00 Uhr sind die Wölfe beim amtierenden Pokalsieger FC Bayern München zu Gast. Die Partie im AudiDome wird live ab 18:45 Uhr auf MagentaSport übertragen.

Am Sonntag in der Hauptstadt hielten die Rostocker bei ALBA Berlin eine Halbzeit gut mit, mussten sich nach dem Seitenwechsel aber der spielerischen Klasse des Deutschen Meisters geschlagen geben und vor über 12.000 Zuschauern eine 79:104-Auswärtsniederlage hinnehmen. Die SEAWOLVES wurden das gesamte Spiel über von 1.500 mitgereisten Fans lautstark unterstützt. Auf den Rängen feierten die Rostocker Anhänger den leidenschaftlichen Auftritt ihres Teams und die furiose erste Saison in der höchsten deutschen Spielklasse, in der vorzeitig der Klassenerhalt erreicht worden ist.

“Wir haben uns in Berlin sehr gut geschlagen. Nach dem Videostudium muss man sagen, dass wir in der ersten Halbzeit wirklich einen überragenden Job gemacht haben. Im dritten Viertel hatten wir eine Phase, in der wir kurz den Fokus verloren haben – und genau da hat man die enorme Qualität solcher Mannschaften wie ALBA gesehen. Gegen andere Teams kann man nochmal zurück ins Spiel kommen, aber diese Teams lassen es einfach nicht zu. Daraus müssen wir lernen und daran ansetzen. Viele Punkte, die wir die Saison über immer wieder thematisiert haben, wie die Physis anzunehmen, das Rebounding oder die Verteidigung, sehen jetzt deutlich besser aus als am Anfang. Man muss aber dazu sagen, dass nicht nur wir, sondern auch die anderen Teams sich weiter entwickeln und besseren Basketball als noch zu Saisonbeginn spielen. Insofern sind wir zufrieden mit der Vorstellung und wollen daran anknüpfen. Vielen Dank an unsere Fans für den starken Support”, blickt Coach Held auf das Auswärtsspiel gegen ALBA Berlin zurück.

Rostock Seawolves Logo | Basketball

Am Mittwoch in München werden auch einige SEAWOLVES-Fans im AudiDome ihr Team anfeuern, wenn es binnen kürzester Zeit zum nächsten Duell gegen ein deutsche Euroleague-Team geht.

“Mit dem FC Bayern Basketball treffen wir auf die zweite Euroleague-Mannschaft innerhalb von drei Tagen. Wir freuen uns auf diese riesige Herausforderung”, sagt Held. “Die Mannschaft ist sehr gut besetzt. Mit Cassius Winston, Freddie Gillespie oder Isaac Bonga haben sie sehr interessante Spieler mit unglaublicher Erfahrung trotz ihres noch jungen Alters. Es gilt für uns den Fokus zu halten und zu versuchen, diesen länger zu halten, als wir es gegen ALBA Berlin geschafft haben.”

Das Hinspiel in Rostock ging am 3. Januar deutlich an die Münchner. Die SEAWOLVES unterlagen nach kämpferischer Leistung mit 65:78 (30:53). Bemerkenswert war damals, dass das Team von Coach Held in der zweiten Halbzeit lediglich 25 Münchner Zähler zuließ und zudem das Schlussviertel mit 20:7 gewinnen konnte.

Während die Rostocker als Neunter der Rangliste nur eines ihrer letzten vier Spiele siegreich gestalten konnten, reiten die Münchner als Tabellendritter auf einer Welle von zehn Siegen in Serie. So besiegten sie zuletzt die Clubs aus Bamberg (73:72), Frankfurt (95:89) und Crailsheim (69:78).

Die SEAWOLVES reisen am Dienstag in die bayrische Landeshauptstadt und freuen sich auf das Aufeinandertreffen mit dem fünffachen Deutschen Meister.

Quelle: PM Rostock Seawolves

Verein ….

Reklame

Scroll to Top