Seit 20 Jahren laufen starke M├Ądchen in Laage

Seit mehr als 20 Jahren starten M├Ądchen und junge Frauen ├Ąu├čerst engagiert f├╝r die Laufgruppe des Sportclubs Laage. Aus Sicht der Verantwortlichen sollen die M├Ądchen und jungen Frauen┬á bef├Ąhigt werden, f├╝r ihre Interessen selbst einzustehen und sich bietende Chancen wahrnehmen, sich also als aktiv handelnde Pers├Ânlichkeiten in unserer Gesellschaft zu bewegen. Die meisten M├Ądchen in der Laufgruppe sehen ihre Rolle allerdings ganz pragmatisch. Sport und Fitness sind f├╝r die M├Ądels sehr wichtig, um den eigenen K├Ârper fit zu halten. Extrem flei├čig und anstrengungsbereit trainieren die, zum Teil noch jungen Sportlerinnen 2 mal in der Woche. Und f├╝r die meisten ist das eigene Wohlbefinden die Basis ihres Flei├čes. Sehr auff├Ąllig ist f├╝r Au├čenstehende auch die gewachsene soziale Kompetenz. Da wird, schon fast m├╝tterlich, auf die J├╝ngeren geachtet und auch der eine oder andere Mangel, im sporttechnischen Bereich oder in der Umkleidekabine, sachlich aber bestimmt angesprochen. Und die jungen Damen wissen das zu sch├Ątzen. Haben sie doch schon echte Vorbilder in ihren Reihen.

Das Foto zeigt starke Laager Laufsportlerinnen. Foto: Andr├ę Stache


Aber es werden auch typische M├Ądchenfragen angesprochen. Studien haben schlie├člich bewiesen, dass Sport gl├╝cklich macht und jeden Menschen gesund h├Ąlt. Darum ist es auch f├╝r die aktiven jungen Damen der Laager Laufgruppe wichtig, immer in Bewegung zu bleiben. Und ganz nebenbei ver├Ąndert sich die Grundstimmung der M├Ądchen, trotz Schulstress und dem schon fast ungesunden Umgang mit den heutigen Medien. Durch ihren Sport werden die M├Ądchen und jungen Frauen aber┬á immer wieder geerdet und der oft, bei weniger ambitionierten Menschen, gescholtene Ausdauersport setzt bei den meisten M├Ądchen viele wichtige Gl├╝ckshormone, so genannte Endorphine, im K├Ârper frei. Diese werden vor allem bei Bewegung ausgesch├╝ttet. Schlie├člich regeln Endorphine die emotionalen Empfindungen eines Menschen, also Schmerz, Gl├╝ck oder Hunger. Zudem sorgen sie f├╝r gute Laune, lindern Schmerzen, steigern die Konzentration und Leistungsf├Ąhigkeit sowie das Selbstbewusstsein.

ast

Scroll to Top