Platz eins f├╝r die junge Tischtennisspielerin vom 1. TTC Greifswald bei den Norddeutschen Meisterschaften in Bremen

Am vergangenen Wochenende fanden die Norddeutschen Meisterschaften des Nachwuchses 2018 in Bremen statt. F├╝r Mecklenburg-Vorpommern starteten bei den Sch├╝lerinnen Maxi Langschwager (SV Nord-West Rostock) und Sophie Boguslavska (VfL Schwerin), bei den Sch├╝lern Bastian Skopp (1. TTC Greifswald) und Phil Bernett (VfL Schwerin). Bei den M├Ądchen gingen Johanna Salzmann (1. TTC Greifswald) und Caroline Urban (SV Nord-West Rostock), bei den Jungen Til Puhlmann (TSV Rostock S├╝d) und Alexander Pataman (VfL Schwerin) an den Start.

Johanna Salzmann (FOTO: ┬ę Holger Straede)

Sophie, Phil, Bastian, Sascha und Caroline entt├Ąuschten nicht, erspielten sich sogar einige Satzerfolge und einzelne Siege, kamen aber erwartungsgem├Ą├č nicht ├╝ber die Vorrunde hinaus. Maxi unterlag in der ersten K.O.-Runde der Hamburgerin Stella Lin Wonschik mit 1:3. Til musste sich leider auch nach sehr gutem Spiel ebenfalls in der ersten K.O.-Runde ganz knapp mit 3:2 geschlagen geben.

Wesentlich erfolgreicher liefen die Doppel f├╝r den TTVMV. Sowohl Til und Sascha als auch Maxi an der Seite ihrer Brandenburger Partnerin holten jeweils eine Bronzemedaille. Damit wurde die Medaillenausbeute des letzten Jahres bereits ├╝bertroffen.

Johanna Salzmann war schon zu Turnierbeginn die gro├če Hoffnung des Verbandes. Nach dem souver├Ąnen Erreichen des Viertelfinals, zeigte sie auch hier kaum Schw├Ąchen und erreichte das Halbfinale und damit das Ticket zur Deutschen Meisterschaft im April in Berlin-Siemensstadt. Doch auch im Halbfinale sollte an diesem Tag nicht Schluss sein.

In einem ├Ąu├čerst spannenden Duell konnte Johanna ihre Kontrahentin Vera Stuckert aus Brandenburg 3:2 bezwingen. Im Finale stand Johanna der Hamburgerin Anna Tietgens gegen├╝ber, dominierte aber von Anfang an das Spielgeschehen und siegte am Ende ├╝berraschend deutlich mit 3:1. Es war Johannas erster Titel bei einem ├╝berregionalen Turnier.

ÔÇ×F├╝r den TTVMV war dies der gr├Â├čte Erfolg der letzten Jahre und ein toller Lohn f├╝r die kontinuierliche Trainingsarbeit als Kombination von St├╝tzpunkten und Wochenendlehrg├Ąngen, von der besonders Johanna in den letzten Jahren profitieren konnteÔÇť, so Jugendwart Karl Felix L├╝skow. Johannas Ausbildung begann bei ihrem Heimatverein in Demmin, von wo aus sie fr├╝hzeitig zum Landesst├╝tzpunkt nach Greifswald wechselte. ÔÇ×Johannas tolles Ergebnis bei den Norddeutschen Meisterschaften zeigt, wie wichtig regelm├Ą├čiges, systematisches Training mit ausgebildeten Trainern und spielstarken Gegnern istÔÇť, res├╝mierte Landestrainer Ralf Schneider.

Text: Jean-Pierre Reichenbach / SV Medizin Stralsund

______________________________________________________________________

Zur Info: 29.Landesmeisterschaften im Tischtennis/Elite-Bereich  am 20./21.Januar 2018 in Parchim

Bei den 29.Landesmeisterschaften im Tischtennis ┬ávon M-V (Herren, Damen, Mixed-Doppel, Herren-Doppel bzw. ┬áFrauen-Doppel / Elite Bereich) am 20./21.Januar 2018 in Parchim gingen die Titel bei den Damen an Johanna Salzmann (1.TTC Greifswald, Platz eins wie dann auch bei den Norddeutschen Nachwuchs-Meisterschaften am 27./28.1.2018 in Bremen), bei den Herren an Sven St├╝rmer (TSV Rostock S├╝d), im Mixed-Doppel an Sandy Lingst├Ądt/Til Puhlmann (TTSV Neubrandenburg/TSV Rostock S├╝d), im Damen-Doppel an Birgit Hiltscher/Andrea Neumann (SC Parchim) und im Herren-Doppel an Tobias Hapke/Thomas Matzke (1.TTC Greifswald). mm