Hansa-Schiris unterstützen Rostocker Kinderkrebshilfe

Rostock • Die Fußballschiedsrichter des F.C. Hansa Rostock (FCH) übergaben am vergangenen Wochenende einen Spendenscheck an die Rostocker Kinderkrebshilfe.

Am 5. Januar 2019 fand die nunmehr 8. Rostocker Stadtmeisterschaft im Hallenfußball statt. Erstmals nahm auch die U21 vom F.C. Hansa Rostock teil und belegte den 4. Platz. Aber auch die Schiedsrichter vom FCH waren auf und neben dem Platz aktiv. Bereits vor dem ersten Anstoß der Stadtmeisterschaft übergaben sie einen Spendencheck in Höhe von 300 Euro an Dr. Gudrun Eggers vom Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V.
„Die Summe setzt sich aus einer Trikotversteigerung und einem Teilverzicht der Aufwandsentschädigung der über 20 ehrenamtlichen Schiris des F.C. Hansa Rostock zusammen“, erklärte Tino Hermann, Schiedsrichterobmann beim Drittligisten.

Die beiden Hansa-Schiris Dieter Setzkorn (l.) und Tino Hermann (2.v.l.) übergeben die Spendensumme in Höhe von 300 Euro an Dr. Gudrun Eggers von der Kinderkrebshilfe. (Foto: Ulf Lange)

Kurse für Anwärter
Jedes Jahr sammeln die FCH-Referees für einen guten Zweck und machen gleichzeitig Werbung für das Ehrenamt. Im März findet der erste von zwei Schiedsrichteranfänger-Lehrgängen in diesem Jahr statt. Für die Kurse sucht der FC Hansa noch Anwärter.

Weitere Informationen erhalten interessierte Sportfreunde per E-Mail unter Schiedsrichter@fc-hansa.de.

Quelle: LFB MV