Zweiter Sieg gegen Stuttgart knapper als es das Ergebnis von 3:0 aussagt

Schwerin (WG): Die heimische Palmberg-Arena war am Mittwoch bis auf den letzten Platz gefüllt und den Zuschauern wurde ein Spektakel auf hohem Niveau geboten. In einem heißumkämpften zweiten Spiel um die Deutsche Volleyball-Meisterschaft konnte der SSC Palmberg Schwerin den zweiten Sieg gegen Allianz MTV Stuttgart einfahren. Und der Sie war knapper als es das Ergebnis von 3:0 aussagt. So konnte sich in allen drei Sätzen kein Team entscheidend absetzen. Zum Satzende hin hatte der SSC aber stets das bessere Finish (25:22, 25:21, 26:24). In den verbleibenden möglichen 3 Spielen brauchen die Schwerinerinnen nur noch einmal zu gewinnen, um sich als Deutscher Meister feiern zu lassen.

Am kommenden Sonnabend findet dann in Stuttgart das dritte Spiel statt. Bei einem Sieg wäre die Mission Titelverteidigung geglückt. Ansonsten geht es am 01. Mai in Schwerin weiter.

SSC Palmberg Schwerin vs. Allianz MTV Stuttgart, Foto: P. Bohne

 

Schwerin spielte mit: Szakmary, Lippmann, Geerties, Hanke, Dumancic, Barfield, Carocci; Oluic, Bettendorf, Alanko

Zuschauer: 2.000

1. Satz: 1:0, 25:22, 26 Min.; 2. Satz: 2:0, 25:21, 27 Min.; 3. Satz: 3:0, 26:24, 27 Min.