Im 1. Play-Off Viertelfinale hatte der SSC Palmberg Schwerin den USC Münster zu Gast und setzte deutlich sich mit 3:0 ( 25:14, 25:20, 25:16 ) durch.

Schwerin (WG): Der USC ist von einstiger Größe meilenweit entfernt und hatte im 1. Play-Off Viertelfinale nicht den Hauch einer Chance und unterlag dem SSC klar mit 3:0. Kommenden Mittwoch findet das 2. Play-Off Viertelfinale in Münster statt. Gewinnt Schwerin, steht man im Halbfinale; ansonsten findet am 06.04.2019 das entscheidende Spiel in heimischer Halle statt.

1. Satz: Bis zum 9:9 konnte Münster das Spiel noch offen gestalten. Doch dann setzte sich der SSC kontinuierlich ab (15:11, 20:13) und hatte beim 24:14 Satzball. Bereits der erste wurde zum 1:0 verwandelt, als USC-Angreiferin Lina Alsmeier ihren Angriff ins Netz setzte.

2. Satz: Durch eine tolle Aufschlagserie brachte Jennifer Geerties Schwerin mit 8:0 in Front. Über 15:5, 20:14 sah es auch nach einem Schnelldurchgang aus. Doch durch einige Leichtsinnsfehler ließ man Münster noch auf 22:19 herankommen. Durch einen technischen Fehler beim USC wurde dieser Satz mit 25:20 gewonnen.

3. Satz: Auch hier geriet die Führung nie ernsthaft in Gefahr (10:6, 15:11, 20:12). Lauren Barfield war es schließlich vorbehalten, den ersten Matchball zum 25:16 zu verwandeln. Ohne eine einzige Auswechselung ließ Trainer Felix Koslowski seine Startaufstellung durchspielen.

Schwerin spielte mit: Geerties, Drewniok, Hanke, Dumancic, Barfield, Adams, Pogany

Zuschauer: ca. 1.800

1. Satz: 1:0, 25:16, 21 Min.; 2. Satz: 2:0, 25:20, 26 Min.; 3. Satz: 3:0, 25:16, 23 Min.