In einem hochklassigen Champions Legue-Spiel besiegte der SSC Palmberg Schwerin den italienischen Meister Imoco Volley Conegliano mit 3:0 ( 36:34, 25:19, 25:22).

Volleyball – Symbolfoto

Schwerin(WG): Mit diesem Ergebnis konnten nicht einmal die kühnsten Optimisten rechnen. Der SSC nahm jederzeit den Kampf an und wurde schließlich mit dem nicht erwarteten Sieg belohnt.

1. Satz: Diesen Satz werden die Zuschauer so schnell nicht vergessen. Der spannendste Krimi war gar nichts dagegen. Keine Mannschaft konnte sich mehr als 2 Punkte absetzen (9:10, 15:14, 19:20, 25:25). Das ging so munter weiter bis zum 34:34. Erst Denise Hanke und dann McKenzie Adams mit einem Netzroller machten das entscheidende 36:34 perfekt. Manko in diesem Satz waren 8 Aufschlagfehler. Aktivste Spielerinnen auf SSC-Seite waren Tessa Polder, Jennifer Geerties, Kimberly Drewniok M. Adams.

2. Satz: Wer glaubte, dass Conegliano jetzt den SSC an die Wand spielte, sah sich getäuscht. Die Schwerinerinnen dominierten diesen Satz fast nach Belieben (10:7, 15:9, 20:15). Beim 24:19 hatte der SSC Satzball, der von J. Geerties zum vielumjubelten 2:0 verwandelt wurde.

3. Satz: Hier ging es wieder bedeutend spannender zu. Schwerin lief die meiste Zeit einem Rückstand hinterher (5:8, 10:13, 15:19, 19:20). Beim 20:20 konnte durch M. Adams Gleichstand erreicht werden. D. Hanke schaffte beim 22:21 die Führung für Schwerin. Das sollte sich als spielentscheidend erweisen. Durch T. Polder wurde der Matchball zum 24:21 erzielt. Auch Tessa Polder war es, die den zweiten Matchball zum 25:22 verwandelte. Nun gab es auf dem Feld und in den Zuschauerrängen kein Halten mehr. Mit diesem nicht für möglich gehaltenen Sieg hält sich der SSC weiterhin gut in der Champios Legue.
Hoffentlich können bis zum 22.12.2018 die Akkus wieder aufgeladen werden, um dann im Punktspiel gegen den SC Potsdam wieder voll da zu sein.

Schwerin spielte mit: Polder, Geerties, Drewniok, Hanke, Barfield, Adams, Pogany; Bongaerts, Sakamoto

Zuschauer: ca. 1.900

1. Satz: 1:0, 36:34, 39 Min.; 2. Satz: 2:0, 25:19, 23 Min.; 3. Satz: 3:0, 25:22, 26 Min.

EC-Cup; Schweriner SC vs Imoco Volley CO (ITA). Foto: P. Bohne