Die Rostock Griffins befinden sich in einer schwierigen Situation. Sportlich läuft es auch wegen einer hohen Verletztenrate aktuell in der 2. Bundesliga nicht sehr erfolgreich. Eine seit zehn Jahren ungewohnte Niederlagenserie macht dem Football Leuchtturm Mecklenburg-Vorpommerns arg zu schaffen.

Positive Signale aber kommen aus dem Kreis der Sponsoren und Förderer der Greifen. So gab es anlässlich des Spiels im Ostseestadion eine erste Zusammenkunft unter Leitung des neuen designierten Präsidenten, des Ex-Sumo-Weltmeisters und Mitgliedes der Griffins Hall of Fame Alexander Czerwinski.

Nun traf man sich erneut in Rostocks Fliegerkneipe SCHALLMAUER zu einer konkreten Planung. Ein Aufsichtsrat soll in Kürze installiert werden, um den Griffins wirtschaftlich und planerisch zur Seite zu stehen. SAPHENION-Venenspezialist Dr. Ulf Zierau, OSPA Vertreter Fabian Pieper, Rechtsanwalt Thomas Penneke, Geschäftsführer der Schwimmbadtechnik Lange GmbH André Mahler und Gastgeber Bernd Pfähler verständigten sich zunächst zur aktuellen Situation, denn diese lässt alle Kraft für den Verbleib in der zweithöchsten Spielklasse binden. Nach der Saison sollen dann Zukunftspläne aufgestellt und sich konstituiert werden. Nur so viel vorab, es wird an einem Griffins-Stipendium für Studierende gearbeitet, Details dazu folgen in Kürze.

v.l.n.r.: Dr. Zierau, Pieper, Penneke, Mahler, Czwerinski, Pfähler | Foto: Griffins Media Team

Zitate:

„Wir begrüßen diesen Schritt und freuen uns, die Entwicklung des Vereins aktiv begleiten zu können.  Die Lizenzmannschaft und das Führen eines Vereins im Ehrenamt sind für die Vereinsführung eine enorme Herausforderung. Wir wollen dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite stehen. Außerdem wollen wir aus den Reihen der Sponsoren ein deutliches Signal für die Entwicklung eines professionell arbeitenden Football Standortes Rostock setzen. Zukünftige Sponsoren und Förderer sollen erkennen, dass hier auf allen Ebenen großartig gearbeitet wird, wenn auch die aktuellen sportlichen Ergebnisse kurz- bzw. mittelfristig dies nicht widerspiegeln. Die Griffins bieten ein enormes Potential und das wollen wir freisetzen.“

André Mahler – Unternehmer, Mitglied der Griffins HoF

„Seit ich 1986 in Dallas ein Football Spiel der Cowboys gesehen hab, fasziniert mich dieser Sport und es freut mich dabei zu helfen, die Position der Griffins und des American Football in Rostock weiter zu festigen.“

Bernd Pfähler, GF der Schallmauer

„Die Rostock Griffins sind für mich eine Familie geworden. Nun ist es auch an der Zeit, mehr zu geben.“

Rechtsanwalt Thomas Penneke

„Das gerade in dieser schwierigen Zeit ein solches Zeichen von unseren Sponsoren kommt, stärkt uns in der Vereinsführung unheimlich den Rücken, zeigt es doch, dass das Sprechen über die GRIFFINS FAMILIE nicht nur bloßes Gerede war und ist. Ich freue mich auf die Beratung und Zuarbeit dieser erfolgreichen Geschäftsleute des Mittelstandes, „Sportkenner“ und „Wirtschaftsweisen“.“

Jens Putzier, Vereinsvorsitzender

„Die Rostock Griffins waren und sind für mich immer mehr als nur ein Team gewesen. Sie sind mein Herzensprojekt. Ich bin geehrt und glücklich, nun auf diesem Wege dem Team zur Seite stehen zu dürfen.“

Alexander Czerwinski – Unternehmer, Schauspieler, designierter Präsident

 

Quelle: Rostock Griffins Media Team