Stiere gewinnen gegen den Northeimer HC mit 29:23

Das total neu zusammengestellte Stiereteam tat sich in der 1. Halbzeit mehr als schwer.

Stiere vs. Northeimer HC; Foto: P. Bohne

Schwerin(WG): Es lief so gut wie gar nichts zusammen. So hatten die G├Ąste leichtes Spiel und konnten zur Halbzeit mit 14:13 in F├╝hrung gehen. Von der vorj├Ąhrigen Stieremannschaft sind nur noch 4 Stammspieler ├╝briggeblieben. Bis jetzt hat Trainer Norbert Henke es noch nicht geschafft, die Mannschaft zu einer homogenen Einheit zusammemzuf├╝gen.

In der 2. Halbzeit konnte Schwerin so langsam Oberwasser gewinnen, da Northorn nichts mehr zuzusetzen hatte. Auch steigerte sich Torh├╝ter Yannick Raatz beachtlich und legte somit den Grundstein f├╝r den erfolgreichen Saisonauftakt. Beim Stand von 18:17 (39. Min.) gingen die Stiere erstmals in F├╝hrung und bauten diese dann kontinuierlich aus. So war das Endergebnis von 29:23 eindeutig, die Art und Weise lie├č aber doch noch viel zu w├╝nschen ├╝brig.

Schwerin spielte mit: Raatz (17 Paraden), Hancic (zu einem 7-Meter): Kix (2), Reiter (8/2), Evangelidis (7), Zufelde (3), Bodenheimer (1), Schulz (2), Gautzsch, Fritz (1), Herbst (5), Leu

Verein ….

Reklame

Scroll to Top