Torreiche und turbulente Begegnung – Stiere auch im 7. Heimspiel ungeschlagen


Schwerin (WG): Diesmal kamen die 1.337 Zuschauer voll auf ihre Kosten; sahen sie doch insgesamt 73 Tore im Spiel der Stiere gegen DHK Flensborg. Leider schafften die Stiere nicht ganz die 40-Tore-Marke. Aber sie blieben auch im 7. Heimspiel ungeschlagen.

Die 1. Halbzeit verlief noch relativ ausgeglichen (1:1, 1:4, 7:7, 11:10, 16:13, 18:16). Beim Stand von 19:17 für Schwerin wurden die Seiten gewechselt.

Mit Beginn der 2. Halbzeit konnten sich die Stiere stetig absetzen (20:17, 25:20, 35:30). Dieser Vorsprung wurde bis zum Schlusspfiff sicher verwaltet, so dass am Ende ein 39:34-Erfolg herauskam. Das war das letzte Heimspiel in diesem Jahr.

Schwerin spielte mit: Kominek (4 Paraden), ab 23. Min. Heinemann (12 Paraden); M.M. Pedersen (6/1), Prothmann (1), Weßeling (6), Barten (3), Zufelde (6), Aust (3), M.J. Pedersen (3), Passias (4), Pärt (6), Leu (1)

Zuschauer: 1.337

Stiere vs. (8 / Lutz Weßeling)
Foto: P. Bohne