Nach zwei Jahren Zwangspause: in Greifswald fand der 18. Hanse-Cup statt. (Foto: Judo Sport Club Strasburg)

Nach 2 Jahren Corona-Zwangspause fand in diesem Jahr wieder der Hanse-Cup statt. Bei der 18. Auflage dieses Turniers mischten sich 11 Strasburger Judoka unter die über 500 Starter, welche aus Norddeutschland, Polen und Schweden den Weg ins vorpommersche Greifswald fanden.

Für den JSC Strasburg war es der erste Wettkampf außerhalb des Altkreises Uecker-Randow. 6 Jungen und 5 Mädchen maßen sich in den Altersklassen U10 und U12 mit einer starken Konkurrenz. Johanna Manthey (U12 über 48kg) konnte erst im Halbfinale gestoppt werden und errangt am Ende Platz 3. Dies gelang weiteren 6 Strasburger Schützlingen: Max Ernst (U12 bis 50kg), Zein Mohamad (U12 bis 46kg), Ida Emma Dittmann (U10 über 46kg), Kira Merten (U10 bis 36kg), Henry Schwoy (U10 bis 42kg) und Joy-Melody Fahr (U10 bis 27kg) holten jeweils den 3. Platz und somit Bronzemedaillen.

Für den JSC Strasburg war es der erste Wettkampf außerhalb des Altkreises Uecker-Randow. (Foto: Judo Sport Club Strasburg)

„Wir bedanken uns beim BC Vorpommern für Organisation und Ausrichtung dieses Wettkampfes und freuen uns auch nächstes Jahr wieder Gast zu sein“, so das JSC-Trainerteam.

Alle Ergebnisse im Überblick:

U10:
3.Platz: Kira Merten, Ida Emma Dittmann, Henry Schowy, Joy-Melody Fahr
4.Platz: Fabian Hintze
7. Platz : Tyler Block und Constantin Nagel

U12:
3.Platz: Johanna Manthey, Zein Mohamad, Max Ernst
5.Platz: Ellen Kühnert

Anmeldungen zu Judosport und zur sportlichen Früherziehung nehmen die zuständigen Trainer dienstags von 16.30 bis 19.00 Uhr und freitags von 15.30 bis 17.00 Uhr im Gymnastiksaal der Max-Schmeling-Halle Strasburg entgegen. Informationen auch unter www.jsc-strasburg.de

Quelle: Judo Sport Club Strasburg e.V.