André Thieme gewann beim Turnier „Pferd & Hund“ in Mühlengeez mit dem Großen Preis und dem Championat die zwei wichtigsten Springen. Der dreimalige Derbysieger kam zu insgesamt vier Siegen und ritt 14 Mal ins Preisgeld. Im Großen Preis auf Drei-Sterne-Niveau siegte er zum sechsten Mal bei der 28. Auflage des Turniers, diesmal mit dem zehn Jahre alten Wallach Aretino. Thomas Kleis (Gadebusch) war mit der zehnjährigen Chacco-Blue Stute Chades of Blue nicht mehr zum Stechen angetreten. Auf dem Dressurviereck gewann der 53-jährige Landesmeister Ronald Lüders (Güstrow) alle fünf Prüfungen, in denen er gestartet war. Höhepunkt war der Sieg auf der erst achtjährigen Stute Fantastic Girl (v. Fürstenball) in der Kür auf Intermediaire I-Niveau vor großer Kulisse auf dem Springplatz.

Text: Hans-Joachim Begall, Pferdesportverband M-V