Sofia: Vier weitere Athleten aus MV unterliegen teils späteren Titelträgern

Schwerin/Sofia. Beachtlicher Nachwuchs-Erfolg für den BC Traktor Schwerin. Federgewichtler Arian Gohar (-57 Kg) hat bei der U19-Europameisterschaft in Sofia EM-Silber erkämpft. Der Schweriner Schützling von Andy Schiemann verlor am Donnerstag in der bulgarischen Hauptstadt nach Siegen über spanische, rumänische und französische Athleten erst im Finale. Dort unterlag Arian dem ukrainischen Boxer Aider Abduraimov nach Punkten.

Arian Gohar | Foto: © IBA

Arians Bruder Arman Gohar (-60 Kg) unterlag leider gleich in seinem ersten EM-Kampf dem georgischen Faustkämpfer Saba Eremeishvili nach Punkten. Auch Laura Helms vom Grabower SV und Ivo Dümpelfeld schieden bereits in ihrem ersten EM-Gefecht aus. Laura (-54 Kg) unterlag Iryna Melnyk (Ukraine), während Ivo (- 51 Kg) gegen den georgischen Kämpfer und späteren Europameister Gor Ayvazyan durch RSC in der 2. Runde den Kürzeren zog.

Traktor-Boxer Miljan Cumic (-71 Kg), in Schwerin Schützling von Sebastian Zbik, gewann seine beiden ersten Kämpfe gegen Pavel Dunda (Tschechien) und Osmanli Sultan (Türkei) – erst im Viertelfinale wurde der 18-jährige Halbmittelgewichtler im Kampf um EM-Bronze vom starken irischen Boxer Bobbi Duggan Flood mit einem 0:5-Punkturteil gestoppt.

Das DBV-Team belegte mit einmal EM-Gold und dreimal Silber Platz fünf unter 40 TeilnehmerNationen. Europameisterin für Deutschland wurde Asya Ari (-57 Kg). Silber holten außer Arian Gohar auch Lütfiye Tutal (-63 Kg) und Jessica Vollmann (- 50 Kg).

Text: Jürgen Schultz, BC Traktor Schwerin