Cologne Boxing Cup: Schweriner Boakye-Schumann und Krotter verlieren

K├Âln/Schwerin. Traktor-Halbweltergewichtler David Gkevorgkian hat das heutige Finale beim 5. Cologne Boxing Cup erreicht. Nach seinem boxerisch ├╝berlegenen 5:0-Viertelfinalerfolg gegen Bayarkhuu Buyan-Dalai (Mongolei) bezwang David gestern im Halbfinale auch Joe Tyres (England) einstimmig nach Punkten.

Dagegen zog Traktor-Athlet Kevin Boakye-Schumann im Halbfinale ├╝berraschend gegen Taylor Bevan (Wales) mit einer einstimmigen Punktniederlage den K├╝rzeren. Im Viertelfinale hatte der Schweriner Halbschwergewichtler, 2020 und 2021 in K├Âln Cup-Sieger, noch den starken Norweger Mindaugas Gedminas mit einer furiosen Aufholjagd und 3:2-Punktrichterurteil besiegt. Auch Halbmittelgewichtler Deniel Krotter, 2020 Turniersieger in K├Âln, unterlag nach seinem einstimmigen Auftaktsieg gegen den Schweizer Marhu Kamanga im Halbfinale Garan Croft (Wales) mit 1:4 nach Punkten. Die Schweriner Boxer werden in der Domstadt von Trainer Marcus Abramowski betreut.

Die f├╝nfte Auflage des Cologne Boxing Cups findet erstmals unter der ├ägide des neugegr├╝ndeten Weltverbandes World Boxing statt. Der Gastgeber Deutscher Boxverband (DBV) hat mit 20 Boxerinnen und Boxern das gr├Â├čte Aufgebot am Start. Weitere Teilnehmer kommen aus Frankreich, dem Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris, sowie aus Australien, Belgien, England, Finnland, Gro├čbritannien, Kanada, der Mongolei, Schweden, Wales und aus Kuba, das erstmals international auch Frauen in den Ring schickt. Das Abschneiden beim Turnier im Festsaal des K├Âlner Maritim Hotels, Nachfolger des einst renommierten Chemiepokals in Halle, gilt als wichtiges Nominierungskriterium f├╝r die Olympia-Qualifikationsk├Ąmpfe im M├Ąrz 2024 in Busto Arsizio (Italien).

Text: J├╝rgen Schultz, BCT Schwerin

Nach oben scrollen