Penelope Grochau holt Silber ‚Äď unterliegt bester Boxerin des Championats

K√∂nigsbrunn/Schwerin. Bei den Deutschen Meisterschaften der U19 (Jugend) im bayerischen K√∂nigsbrunn hat Sebastiano Rizzo (17) vom BC Traktor Schwerin Gold erk√§mpft. Der Sch√ľtzling von Traktor-Coach Andy Schiemann setzte sich im Finale des Leichtgewichts (60 Kg) gegen den schlagstarken Erik Tsvietkov (Bayern) mit 4:1 nach Punkten durch. Im Viertelfinale hatte Sebastiano Leichtgewichtler Julian Sixt (Baden-W√ľrttemberg) und im Halbfinale Oleksij Bilskyi (Niedersachsen) jeweils einstimmig nach Punkten besiegt.

Andy Schiemann lobte seinen Athleten: ‚ÄěSebastiano hat eine sehr, sehr gute Leistung gebracht. In den letzten beiden K√§mpfen hat er zwei starke Ukrainer, die in Deutschland leben, bezwingen k√∂nnen. Vor allem im Finale boxte Sebastiano ausgezeichnet.‚Äú

Souver√§n Deutscher Meister wurde auch Ali El-Sari (54 kg). Bantamgewichtler Ali, der beim BC Traktor trainiert, in Schwerin lebt und einen Beruf als Elektriker erlernt, stieg f√ľr den Landesverband Berlin in den Ring. Ali erlernte n√§mlich das Boxen beim Berliner Verein Sports
For More.

Bei den Boxerinnen unterlag Traktor-Leichtgewichtlerin Penelope Grochau im Finale Enie Lux (Bayern) einstimmig nach Punkten. Enie Lux wurde zum Ende der K√§mpfe als beste Boxerin der U19-Meisterschaften ausgezeichnet. Im Halbfinale hatte Penelope, die daheim von Traktor Trainer Michael Timm trainiert wird und in Bayern ebenfalls von Andy Schiemann gecoacht wurde, Havin Acar (NRW) mit 4:1-Punktrichterurteil bezwungen. Schiemann: ‚ÄěPenni hat sich von Kampf zu Kampf gesteigert, hat aber diesmal nicht ihr volles Leistungsverm√∂gen aussch√∂pfen k√∂nnen.‚Äú

Laut Trainer Schiemann sind Sebastiano Rizzo, Ali El-Sari und Penelope Grochau vom DBV in die Nationalmannschaft zum Trainingscamp in Kanada eingeladen worden ‚Äď mit anschlie√üendem L√§nderkampf. Der steigt am 13. Juli. Das Box-Trio weilt bereits in Nordamerika. Bei der U19-DM in der Willi-Oppenl√§nder-Arena K√∂nigsbrunn traten vom 26. bis 29. Juni 142 Boxerinnen und Boxer an. In der Medaillenwertung lag Nordrhein-Westfalen unangefochten vorn ‚Äď mit insgesamt 4mal Gold, 7mal Silber und 5mal Bronze. Dahinter folgten Bayern (3/6/5) und Hessen (5/2/1). Der Landesverband MV kam mit je einmal Gold und Silber auf Rang neun.

Nach oben scrollen