Erlös geht an die mit der Kampagne „Von MV nach Tokio“ geförderten Para-Sportler*innen

Wird versteigert: die olympische Silbermedaille von Peter AhrendtSportfans aufgepasst! Am 1. Dezember wartet eine ganz außergewöhnliche Auktion auf alle Sammler und Jäger ganz besonderer Kleinode. Die Initiatoren der Kampagne „Von MV nach Tokio“ machen es möglich. So wird im Rahmen der virtuellen Reise des VBRS M-V e.V. zu den Paralympischen Spielen nach Tokio die Olympiamedaille des Rostocker Seglers Peter Ahrendt (*1934; †2013) versteigert.

Peter Ahrendt segelte für den SC EMPOR Rostock. Zwischen 1960 und 1963 wurde er viermal DDR-Meister. 1964 gewann er bei den Olympischen Spielen in Tokio zusammen mit Wilfried Lorenz und Ulrich Mense Silber in der Drachen-Klasse.

Genau diese Silbermedaille (in der Originalverpackung) wird ab dem 1.12.2020 versteigert werden. Die Online-Versteigerung endet am 17. August 2021 um 23.59 Uhr.
​Der Erlös der Versteigerung unterstützt die mit der Kampagne „Von MV nach Tokio“ geförderten 17 Para-Spitzenathlet*innen.

Weitere Informationen unter https://www.von-mv-nach-tokio.de/