25 Jahre Badminton-Sport-Club 95 Schwerin

Er nennt sich Ball, ist aber nicht rund. Er wird geschlagen, kommt dabei aber nicht ohne Deckfedern aus. International heißt er Shuttlecock. Gemeint ist das Spielgerät der olympischen Sportart Badminton.
Nicht gewusst? Hmmm… dann wohl auch nicht, dass Badminton nach Fußball die weltweit am häufigsten gespielte Sportart ist. Allein in China sollen über 100 Millionen Menschen dem rasanten Rückschlagspiel nachgehen. In Deutschland sind es immerhin fast 200.000.

Schwerins Badminton-Asse holten 9x Gold, 3x Silber und 5x Bronze bei den Landesmeisterschaften in Güstrow. Foto: BSC 95 Schwerin

Schwerins Badminton-Asse holten im September 9x Gold, 3x Silber und 5x Bronze bei den Landesmeisterschaften in Güstrow. Foto: BSC 95 Schwerin

Und in Schwerin? Da kommt man bei diesem Thema nicht am Badminton Sport Club 95 Schwerin vorbei. Seit sich im Juni 1995 sieben Gründungsmitglieder zusammenfanden, hat der Verein viele Ausrufezeichen in der Schweriner Sportlandschaft setzen können. Immer mal wieder können sich Nachwuchsathleten sogar bis in die deutsche Spitze vorarbeiten. Noch ziemlich frisch sind die beeindruckenden 9 Titel bei den Jugend-Landesmeisterschaften 2020. Dazu eine Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften 2019, die der junge Ausnahmesportler Luca Wiechmann für den BSC 95 gewann. Da verwundert es nicht, dass der 15-Jährige als Nummer eins der Landesliga-Mannschaft, stets für wichtige Punkte sorgt.

Entsprechend wollten die rund 140 Vereinsmitglieder das 25-jährige Bestehen gebührend feiern. Ein Viertel Jahrhundert, in welchem sich der Verein als Größe in der Badminton-Szene Mecklenburg-Vorpommerns etablieren konnte. Doch auch diesem Event hat Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Anstatt aber die Köpfe hängen zu lassen, sieht man das mit den Augen des Autors Karl Heinz Karius, der erkannte: „Nichts tarnt sich so geschickt als Schwierigkeit wie eine Chance.“

Genau die will man ergreifen und gestärkt aus der Krise hervorgehen. Einen nicht unerheblichen Vorteil hat Badminton schließlich: als Rückschlagsportart sind Körperkontakte auf dem Feld eher die Ausnahme – präventive Mindestabstände also kein Problem. Gleichzeitig geht es nicht ohne Teamgeist. Denn wie in nur wenigen anderen Sportarten gehen im Ligabetrieb gemischte Mannschaften an den Start. Dazu kommt: es macht einfach wahnsinnig viel Spaß und wirklich jeder kann es spielen.

Gruppenfoto „Schweriner Badminton Firmen Team Cup“ 2019 Foto: © BSC 95

2021 will der BSC 95 wieder durchstarten. U.a. soll der „Schweriner Badminton Firmen Team Cup“ zu einer noch festeren Größe im Veranstaltungskalender werden. Immerhin erhielt der Verein für das Benefizturnier bereits den Ehrenpreis des SSB „Für besonderes Engagement“. Pausieren musste dieses Jahr auch der „Schweriner Schloss Pokal“ – ein Breitensport orientiertes Traditionsevent für Vereins- und Center-Sportler. Und natürlich will das Trainer-Dreigespann des BSC 95 an die sportlichen Erfolge der vergangenen 25 Jahre anknüpfen…

Neu- und Wiedereinsteiger sind jederzeit (also wenn nicht gerade Lockdown ist) herzlich willkommen. Ansprechpartner und Trainingszeiten unter www.bsc95.de