Neu formierte 1. Mannschaft des BSC 95 sichert sich in Greifswald die Tabellenspitze

Nun war es endlich wieder so weit, kürzlich stand der erste Spieltag der I. Mannschaft des BSC 95 Schwerin an. So machten sich am 03. Oktober Lennard Hewelt, Michael Hewelt, Madeleine Hardt und Mette Rudolph sowie Patrick Dettmann und Finn Hellbach auf den Weg nach Greifwald, um dem BSC die ersten Punkte der Saison zu sichern.

Zuerst mussten sie gegen Neubrandenburg ran. Traditional begann die Begegnung mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Hier gaben Patrick und Finn bei ihrem Debüt zusammen
alles, mussten sich aber dem starken Doppel aus Neubrandenburg geschlagen geben. Schon besser lief es bei Madeleine und Mette. Nachdem die beiden den ersten Satz zu 18 gewinnen konnten, spielten sie im zweiten Satz ihre Taktik durch und gewannen den zweiten Satz zu 15. Auch das Vater-Sohn-Doppel von Michael und Lennard dominierte seine Gegner im 2. HD und die beiden konnten souverän 21:16 und 21:16 gewinnen. Lennard konnte im 1. HE seine Trainingsleistung der letzten Wochen wunderbar abrufen und gewann nach starken zwei Sätzen das Spiel 21:19 und 21:14. Gleiches gelang Madeleine in ihrem Einzel. Die Neubrandenburger Gegnerin musste sich ihr chancenlos zu 9 und 7 geschlagen geben.

Michael Hewelt und Mette Rudolph konnten beide Mixed für sich entscheiden. Foto: BSC 95 Schwerin

 

Nicht ganz so gut lief es bei Patrick und Finn in ihren Einzeln. Finn, der diesen Spieltag sein Debüt in der Landesliga gab, spielte nach verlorenem ersten im zweiten Satz sehr gut auf und konnten diesen zu 8 gewinnen. Jedoch musste er sich dem Neubrandenburger nach einem starken dritten Satz von beiden geschlagen geben. Nachdem auch Patrick sein Einzel in zwei Sätzen verlor, stand es 4:3 für den BSC. Micheals und Mettes Mixed sollte jetzt über einen Auftaktsieg oder ein Unentschieden entscheiden. Nach einem deutlich verlorenen ersten Satz kämpften sich die beiden durch Michaels langjährige Erfahrung an ihre Gegner heran und konnten den zweiten Satz 23:21 gewinnen. Auch den sehr knappen dritten Satz konnten Mette und Michael 21:19 für sich und den BSC entscheiden.
Somit gewann die erste Mannschaft die Auftaktbegegnung mit 5:3. Starke Leistung!

Mit leicht veränderter Aufstellung ging dann auch schon in die zweite Begegnung gegen Greifswald/Güstrow. Hier standen diesmal Lennard und Patrick zusammen im 1. HD, dass die beiden mit ihrem sehr guten Spielverständnis 21:11 und 21:19 für sich entscheiden konnten. Etwas schwerer hatten es Michael und Finn in ihrem 2. HD. Leider ging das Spiel 21:13 und 21:17 an die Gegner. Ein spannendes Doppel lieferten sich auch Madeleine und Mette gegen die beiden Greifswalder Damen. Nach einem knapp zu 20 gewonnenen ersten Satz, mussten sie den zweiten Satz zu 15 an ihre starken Gegnerinnen abgeben. Doch mit Glück und etwas Verstand brachten die beiden den dritten Satz 22:20 nach Hause. Lennard sowie auch Finn konnten ihre beiden Einzel ebenfalls gewinnen. Patrick musste sich im 2. HE einem abermals gut spielenden Gegner geschlagen geben. Madeleine hingegen schaffte es nach einem verlorenen ersten Satz im Dameneinzel den zweiten und dritten Satz zu gewinnen und ihre starke Trainingsleistung der letzten Wochen zu unterstreichen. So stand es vor dem Mixed 5:2 für den BSC. Diesmal konnten Michael und Mette ihr Spiel in zwei Sätzen für die Schweriner entscheiden und man ging mit einem 6:2 Sieg gegen Greifswald/Güstrow vom Feld.

Teamfoto vom Saisonauftakt. Foto: BSC 95 Schwerin

Ein starker erster Spieltag zu Saisonbeginn nach Corona-Zwangspause für das Team! Glückwunsch!

Text: Mette Rudolph